28.07.2018 Benedikt Kaufmann

Über 100 Milliarden – der bislang größte Verlust der Börsengeschichte

-%
DAX

Facebook hält einen neuen Rekord. Noch nie hat ein Konzern an einem Tag einen größeren Verlust an Marktkapitalisierung hinnehmen müssen, als der Internet-Gigant.

Unglaubliche 119,42 Milliarden Dollar hat Facebook am Tag nach den Zahlen eingebüßt. Aktuell verfügt der Social-Media-Konzern nur noch eine Marktkapitalisierung von 514,05 Milliarden Dollar. So einen hohen Verlust erzielte bisher kein Unternehmen davor – auch wenn Intel und Microsoft nah dran liegen.

Ein enttäuschender Ausblick der auf das künftige Wachstum sorgte bei Facebook für den Kurssturz. DER AKTIONÄR meint: Dabeibleiben und Geduld investieren.

Bildquelle: CNBC, https://www.cnbc.com/2018/07/26/facebook-on-pace-for-biggest-one-day-loss-in-value-for-any-company-sin.html

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2