++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
02.07.2019 Thorsten Küfner

TUI oder Lufthansa: Wo lohnt sich jetzt der Einstieg?

-%
TUI

Über Monate hinweg entwickelten sich die Kurse von TUI und Lufthansa relativ ähnlich – wobei es bei TUI nach der überraschenden Gewinnwarnung zu Jahresbeginn noch steiler bergab ging. In den letzten Wochen hat sich dies nun umgekehrt: Die TUI-Aktie konnte zulegen, die Lufthansa-Aktie taumelt von Tief zu Tief.

Nun fragen sich natürlich viele Anleger, bei welcher Aktie sich eher der Einstieg lohnt. DER AKTIONÄR zeigt einige Punkte auf, auf die Anleger achten sollten.

Konkurrenzsituation

Die Lufthansa leidet derzeit unter dem anhaltend starken Konkurrenzdruck im europäischen Airline-Markt, der Überkapazitäten schafft, die Preise sinken lässt und dadurch letztlich auch der Hauptgrundfür die jüngste Gewinnwarnung war.

Auch TUI ist natürlich in einem hart umkämpften Markt tätig – und hat mit der Tochter TUIfly ähnliche Probleme wie die Lufthansa. Allerdings ist der Druck auf die Preise im Touristik- und Hotelgeschäft zuletzt nicht so stark gewesen. Zudem ist mit Thomas Cook ein großer Rivale stark von der Pleite bedroht und muss sich gesundschrumpfen.

Bewertung

Günstig sind derzeit jedenfalls beide Aktien: So dürfte TUI für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 (30.09.) trotz der zahlreichen Belastungsfaktoren einen Nettogewinn von stattlichen 505 Millionen Euro erzielen. Damit beläuft sich das KGV lediglich auf 10, im kommenden Fiskaljahr dürfte es auf 7 sinken. Ein KBV von 1,3 und eine Dividendenrendite von 6,4 Prozent runden die günstige Bewertung ab.

Die Lufthansa-Papiere kommen hingegen aktuell gerade einmal auf ein KGV von 4. Das KBV beträgt nur 0,7 und auch die Dividendenrendite kann sich mittlerweile absolut sehen lassen. Damit bleibt der DAX-Titel ein absolutes Schnäppchen.


Charttechnik

Allerdings ist das Chartbild der Lufthansa derzeit schwer angeschlagen. Das Momentum für Airline-Aktie im Allgemeinen und für die Lufthansa nach der überraschenden Gewinnwarnung im Speziellen ist einfach mau. Einziger Hoffnungsschimmer: Seit vergangenem Dienstag hat die Aktie kein neues Jahrestief mehr markiert...

Lufthansa (WKN: 823212)

Diesbezüglich sieht es bei der TUI aktuell zumindest etwas besser aus. Die Aktie arbeitet aktiv an der Bodenbildung. Durch den Sprung über das Zwischenhoch bei 8,65 Euro hat sich das Chartbild jüngst weiter aufgehellt.

TUI (WKN: TUAG00)

TUI hat (noch) leicht die Nase vorne

Auf Sicht von mehreren Jahren stehen die Chancen gut, dass sowohl die Lufthansa- als auch die TUI-Aktie wieder deutlich höher stehen werden. Kurzfristig sind allerdings die Risiken nicht zu unterschätzen – vor allem bei der Lufthansa. Beim DAX-Titel sollten Anleger daher noch eine Bodenbildung abwarten und nicht ins fallende Messer greifen. Bei der TUI können sich mutige (!) Anleger hingegen jetzt schon positionieren (Stopp: 7,50 Euro). 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.