Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
11.03.2021 Carsten Kaletta

TUI: Hoffnungsträger Mallorca – Aktie zeigt sich stabil

-%
TUI

Mallorca ist die Lieblings-Destination der Deutschen. Kein Wunder, dass Reiseveranstalter und -verbände der Politik gehörig Druck machen, Lockerungen bei den Reisebeschränkungen vorzunehmen – gerade mit Blick auf die bevorstehenden Osterferien. Nach Marktführer TUI und dem Deutschen Reiseverband (DRV) bläst jetzt mit Alltours ein weiterer stark auf Mallorca engagierter Player ins gleiche Horn.

Alltours-Chef Willi Verhouven erklärte jüngst, dass ein negativer Test als Bedingung für alle Flugreisen nach Mallorca gelten müsse, wie der ReiseVor9-Newsletter berichtet. Das beinhalte ausdrücklich auch alle innerspanischen Flüge. Als Inseln hätten die Balearen mit Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera "beste Voraussetzungen für entsprechende Kontrollen", sagt der Inhaber des Düsseldorfer Veranstalters, der auf Mallorca 22 Hotels seiner Marke Allsun betreibt.

Im letzten Sommer habe die Politik noch den Fehler gemacht, innerspanische Fluggäste nicht auf Corona zu testen – nicht einmal Reisende aus den damaligen Corona-Hotspots Madrid und Barcelona, kritisiert Verhuven. "Dieser Fehler darf sich nicht wiederholen."

Die Balearen und vor allem Mallorca sind als umsatzstarkes Reiseziel für die Reise-Veranstalter wie TUI sehr wichtig. So waren im Vor-Corona-Jahr 2019 insgesamt rund fünf Millionen Deutsche auf den Baleraren. Aktuell ist das "17. Bundesland" noch mit einer Reisewarnung durch das Auswärtige Amt belegt. Die Reiseveranstalter haben allerdings berechtigte Hoffnungen, dass diese noch vor Ostern aufgehoben wird. So liegt die dortige Sieben-Tages-Inzidenz bei Corona-Neuinfektionen schon seit Wochen unter der dafür relevanten Marke von 50 und auch unter der hierzulande als Zielwert vorgegebenen Marke von 35.

TUI (WKN: TUAG00)

Reise-Veranstalter und -Verbände machen zielführende Vorschläge, fordern klare Regeln und erhöhen den Druck auf die Politik, um den Reiseverkehr ins Rollen zu bringen. Das ist positiv zu werten, zumal mit Mallorca ein sehr wichtiges Reiseziel Inzidenz-Werte aufweist, die eine Öffnung eigentlich erlauben sollten. Die TUI-Aktie pendelt die letzten Tage recht stabil um die Fünf-Euro-Marke - ein gutes Zeichen. Auch das Chartbild hat sich deutlich aufgehellt. Kurzum: Eine denkbare Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca dürfte einen Buchungs-Run auslösen und der Aktie neue Impulse verleihen. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0