Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
18.01.2021 Carsten Kaletta

TUI: Fritz Joussen hinterlässt Fragezeichen

-%
TUI

 TUI-Boss Fritz Joussen ist eigentlich der personifizierte Optimismus. Doch nun verkauft ausgerechnet er – inmitten der laufenden Kapitalerhöhung – einen Teil seiner (Alt-)Aktien. Und trotz des gleichzeitigen Erwerbs junger Aktien vermindert sich unter dem Strich sein Anteil am Unternehmen TUI. Ein schlechtes Zeichen? Die Aktie jedenfalls zeigt sich davon unberührt.


Konkret hat Joussen von seinen 900.000 Aktien ein Drittel verkauft und parallel 100.000 Bezugsrechte abgestoßen. Damit hat der TUI-CEO rund 1,5 Millionen Euro kassiert. Gleichzeitig hat er neue Aktien nur für rund 461.000 Euro gekauft - ihm bleiben also rund 1,03 Millionen Euro übrig. Die absolute Aktienzahl, die sich nun in Joussens Depot befindet, ist zwar numerisch gestiegen, doch sein Anteil ist relativ gesehen gesunken. Grund: Durch die Kapitalerhöhung hat sich die Gesamtzahl der Aktien fast verdoppelt.

Hinter Joussens Schritt könnte folgender Gedankengang stecken: Das Einkommen des Vorstandschefs hat sich durch die Vorgaben, die die staatlichen Rettungspakete beinhalten, verringert. Der Unternehmensboss hielt lange einen durchaus signifikanten Anteil am Unternehmen. So hatte er auch in schwierigen Phasen immer wieder Anteile erworben. Und langfristig hat er Verluste gemacht, weil er die Aktien zu Zeiten erworben hatte, als sie das Mehrfache des jetzigen Wertes hatten.


TUI (WKN: TUAG00)

Auch wenn Joussen damit womöglich gemischte Signal sendet – die Anleger sehen in diesen Handlungen des Unternehmensboss' offenbar kein negatives Zeichen, wie der heutige Kursanstieg zeigt. Auch DER AKTIONÄR, der die TUI-Aktie in seinem "Langfristigen Depot" hält, bleibt für das Papier des weltweit größten Reiseveranstalters weiterhin vorsichtig optimistisch. Wichtig ist jetzt vielmehr ein schneller und effizienter Impf-Prozess und das daraus resultierende (mittelfristige) Einsetzen der Herden-Immunität. Dann könnte TUI ein umsatzstarkes Comeback gelingen, da sich die Menschen nach Urlaub, Reisen und Spaß förmlich sehnen. Wichtig: Die TUI-Aktie ist nur für mutige Anleger geeignet. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1