11.10.2019 Thorsten Küfner

TUI: Das ist die Zahl, auf die Anleger gewartet hatten

-%
TUI
Trendthema

Im Zuge der Pleite von Thomas Cook hatten sämtliche Marktteilnehmer damit gerechnet, dass der langjährige Rivale TUI davon profitieren wird. Nun hat der Touristikriese eine Aktion vorgestellt, die als Reaktion auf die Insolvenz des Konkurrenten verstanden werden kann. Zudem gab es eine interessante Zahl.

So erklärte TUIs Deutschland-Chef Marek Andryszak, man rechnet durch den Wegfall von Thomas Cook für 2020 mit einer halben Million zusätzlicher Kunden.

Zudem bietet TUI Urlaubern, deren Reisen nach der jüngsten Ankündigung von Thomas Cook ausfallen, nun die „Aktion Sorgenfreie Buchung“ an, wonach die Kunden bis zum 20. Oktober Pauschalreisen ohne Anzahlung buchen können. Darüber hinaus will TUI mit „einer dreistelligen Anzahl“ ehemaliger Reisebüros von Thomas Cook zusammenarbeiten.

TUI (WKN: TUAG00)

TUI hat weiterhin sehr gute Chancen, das Ende des langjährigen Rivalen gewinnbringend zu nutzen. Wegen der Risiken durch die Problematik mit den 737-Max-Maschinen und des Brexits (lesen Sie hierzu: TUI: Eine Gefahr namens Boris Johnson) bleibt die TUI-Aktie aber nur für mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet. Der Stoppkurs sollte bei 8,20 Euro belassen werden.