7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: TUI
07.04.2021 Tim Temp

Trip.com: Reiselust in China auf Vorkrisenlevel

-%
TRIP.COM.GROUP SP...

Das Reiseportal aus Hongkong wurde coronabedingt schwer gebeutelt. Die letzten Quartalszahlen geben aber Grund zur Hoffnung, da Asien bereits auf dem Weg zur Normalität ist. Charttechnisch befindet sich die Trip.com-Aktie an einem spannenden Punkt. Auf diese Marken sollten Anleger unbedingt achten. 

Trip.com GR. Limited (ISIN: US89677Q1076)

Nach dem Crash im März 2020 verdoppelte sich das Wertpapier von Trip.com. Die Aktie bekommt seit Dezember zusätzlichen Rückenwind durch die Verbesserung der fundamentalen Lage in China. Der Umsatz ist hier wieder auf Vor-Corona-Niveau. Der Kursverlauf bildete einen idealtypischen Aufwärtskanal in den vergangenen zwölf Monaten aus. Auf der Unterseite dient der GD100 als Unterstützung.

Tradingview.com
Trip.com Group - Tageschart in USD

So sieht die Lage im Detail aus

Ende Januar 2021 testete die Aktie erneut die Unterstützung bei 31 Dollar, bevor sie den Turbo zündete. Der Titel flog über das letzte Hoch vor der Krise bei 39 Dollar auf ein neues Mehrjahreshoch bei 45,19 Dollar. 

Die anschließenden Gewinnmitnahmen um fast 20 Prozent fanden ihr Ende wieder am GD100 bei 36,15 Dollar. Ausgehend von diesem Tiefpunkt erholt sich das Wertpapier seit Ende März. Aktuell pendelt die Aktie um den sogenannten Point-of-Control (PoC) bei 40 Dollar (rote Linie). Auf diesem Level gab es seit Jahresanfang die meisten Transaktionen. Die Anleger bewerten den Preis somit als fair. 


Trip.com ist im wichtigen chinesischen Markt mit Ihren Umsätzen wieder auf Vorkrisenniveau. Der Aufwärtstrend der Aktie ist trotz Kursrückgang weiterhin intakt. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger können den Rücksetzer als Chance nutzen, um im Bereich 32 bis 33 Euro einen Fuß in die Tür zu bekommen. Der Stopp wird bei 29 Euro unter dem GD100 platziert. Das Kursziel liegt knapp unter dem 2019er-Hoch bei 40 Euro.