Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
22.03.2021 Thorsten Küfner

Top-Tipp der Woche: Der Treibstoff der Zukunft

-%
DAX

Kaum ein Energiekonzern ist derart gut für die Zukunft gerüstet wie der Top-Tipp der Woche. Zudem bietet die Aktie jetzt eine hervor­ragende Einstiegschance.

Die Idee klingt natürlich toll. Anstatt Öl oder Gas zu verheizen, werden Fahrzeuge mit nachwachsenden Rohstoffen betankt, im Idealfall sogar mit Reststoffen und Abfällen. Eine ähnliche Vision hatten die Macher des Films „Zurück in die Zukunft“ übrigens bereits im Jahre 1985. Doch beim Ersatz von fossilen Brennstoffen im Tank gab es immer wieder deutliche Rückschläge. Die Effizienz war häufig nicht ausreichend, dafür die Kosten meist zu hoch. Zudem gab es etwa vor knapp einem Jahrzehnt einen Aufschrei: Denn als Mais, Weizen & Co auf (bis heute noch gültige) Rekordstände kletterten, wurde rasch das Verfeuern von Lebensmitteln als größter Preistreiber ausgemacht – eine sehr vereinfachte Darstellung. Dennoch hielt dies mehrere Firmen davon ab, weiter im Bereich der synthetischen Treibstoffe zu forschen. Das finnische Unternehmen blieb hingegen am Ball. Und das zahlt sich nach und nach immer stärker aus. So verfügt der Konzern über eine Vielzahl weit entwickelter Brennstoffe, die oftmals auch aus Abfallstoffen hergestellt werden und dementsprechend keine Nahrungsmittel verbrauchen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8