23.02.2015 Thorsten Küfner

Top-Tipp Aareal Bank: Übernahme beschlossen – Ausbruch geglückt

-%
DAX

Die Aktie der Aareal Bank kann heute deutlich zulegen und damit wichtige Widerstände überwinden. Grund hierfür ist die am Wochenende offiziell bekannt gegebene Übernahme des Konkurrenten Westdeutsche Immobilienbank, die an der Börse offenbar sehr gut ankommt.

Schließlich liegt der Kaufpreis von 350 Millionen Euro deutlich unter dem Buchwert der WestImmo. Die Aareal Bank selbst rechnet mit einem positiven Ergebniseffekt von rund 150 Millionen Euro. Geben die zuständigen Behörden grünes Licht, soll die Transaktion noch im ersten Halbjahr des laufenden Jahres abgeschlossen werden. Der MDAX-Konzern erklärte in seiner Pressemeldung: „Das geographisch und nach Objektarten breit diversifizierte, qualitativ hochwertige und risikoarme gewerbliche Immobilienkreditportfolio der WestImmo stellt eine strategiekonforme Ergänzung der Aktivitäten der Aareal Bank dar.“

Konzernchef Wolf Schumacher betonte: „Die zweite große Akquisition innerhalb von nur gut einem Jahr, die wir aus eigenen Mitteln finanzieren, ist zugleich ein erneuter Beleg für die Stärke der Aareal Bank Gruppe und ihre strategische Handlungsfähigkeit in einem sich rasch wandelnden Markt- und Wettbewerbsumfeld.“ Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Sonderdividende in Gefahr?
Aareal-Bank-Finanzvorstand Hermann J. Merkens erklärte: „Mit der vereinbarten Übernahme der WestImmo setzen wir überschüssiges Kapital im Interesse unserer Aktionäre wertsteigernd ein. Zugleich erhöhen wir damit unter Beibehaltung unserer Dividendenpolitik das Ausschüttungspotenzial für die Zukunft.“ Die für 2015 erwartete Sonderdividende könnte durch die Übernahme zwar hinfällig werden beziehungsweise deutlich geringer als bislang erhofft ausfallen. Kepler-Cheuvreux-Analyst Dr. Dirk Becker betonte in seiner jüngsten Studie aber bereits, dass dafür in Zukunft noch höhere Dividenden ausgeschüttet werden könnten. Den fairen Wert für die Aareal-Bank-Titel sieht er weiterhin bei 45,00 Euro.

Der Favorit im Sektor
Die Aktie der Aareal Bank bleibt für den AKTIONÄR weiterhin der Favorit im deutschen Bankensektor. Der hervorragend aufgestellte Immobilienfinanzierer überzeugt mit einem starken Management und einer sehr soliden Bilanz. Die Bewertung des Top-Tipps der Ausgabe 08/15 ist mit einem KGV von 10 und einem KBV von 1,0 immer noch günstig. Für Fantasie sorgt zudem nach wie vor die Hoffnung auf satte Dividendenrenditen für die kommenden Jahre.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0