24.04.2018 Michel Doepke

Top-Gewinner SAP: Cloud-Geschäft brummt – Ausblick angehoben

-%
SAP
Trendthema

Der Auftakt in die DAX-Berichtssaison ist gelungen: SAP überzeugt mit einem starken Cloud-Wachstum im ersten Quartal 2018 und hebt dank der Milliardenübernahme der US-Firma Callidus die Jahresprognose an. Vorbörslich gewinnen die Papiere rund zwei Prozent. Damit setzt sich die Aktie an die DAX-Spitze.

Währungsbereinigt kletterte der Gesamtumsatz um neun Prozent, das operative Ergebnis sogar um 14 Prozent (etwas mehr als von den Analysten erwartet). Besonders erfreulich entwickelt sich das Cloud-Geschäft, welches währungsbereinigt um knackige 31 Prozent zulegte und das erste Mal die Umsatzmilliarde knacken konnte. Allmählich zahlen sich die massiven Investitionen in das Segment aus.

Quelle: SAP

Ausblick angehoben

Dank der Akquisition von Callidus, ein auf Kundemanagement spezialisiertes Unternehmen, für rund 2,4 Milliarden Dollar schrauben die Walldorfer die Jahresprognosen nach oben. Auf der Umsatzseite wird nun mit 24,8 bis 25,3 Milliarden Euro gerechnet (zuvor 24,6 bis 25,1 Milliarden Euro) – beim Betriebsergebnis wird SAP konkreter und hebt die untere Bandbreite an. 7,35 bis 7,50 Milliarden Euro sollen nun in diesem Jahr zu Buche stehen.

Charttechnisch spannend

Mit dem vorbörslichen Kursplus nähert sich das DAX-Schwergewicht einem wichtigen horizontalem Widerstand.

Gelingt der Sprung über das Verlaufshoch vom März bei 89,38 Euro dürfte die SAP-Aktie schnell in Richtung der 200-Tage-Linie vorstoßen. Trader können dieses Signal zum Einstieg nutzen. Wer ohnehin investiert ist, bleibt bei der Software-Schmiede an Bord. Auf kurzfristig positive Impulse spekuliert DER AKTIONÄR im Hebel-Depot weiter mit einem Mini-Long.