100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
09.09.2014 Andreas Deutsch

Top-Fondsmanager: Diese Aktien sind spitze

-%
Schaltbau

Frank Lübberstedt managt den Acatis ELM Deutschland, einen der besten Deutschland-Fonds. Seit Auflage vor elf Jahren hat Lübberstedt ein Plus von 345 Prozent geschafft. Im Gespräch mit dem AKTIONÄR verrät der Profi, welche Aktien er jetzt gekauft hat.

Nein sagen konnte Lübberstedt nicht bei Südzucker. „Wenn die Aktie eines Unternehmens mit einem stabilen und soliden Geschäftsmodell um fast 70 Prozent einbricht, dann muss man schon genau hinschauen“, so der Fondsmanager. „Südzucker hat ohne Frage Probleme, die EU-Zuckermarktverordnung tut dem Konzern weh. Außerdem sind die Zuckerpreise im Keller. Aber ich bin optimistisch, dass es Südzucker in zwei, drei Jahren wieder viel besser geht als jetzt. 400 bis 500 Millionen Euro EBIT sollten für das Unternehmen erreichbar sein.“

Foto: Börsenmedien AG

„Schaltbau ist viel versprechend“

Auch in Schaltbau hat Lübberstedt investiert. „Das Unternehmen war und ist verlockend. Konzernchef Jürgen Cammann macht einen tollen Job. 2001 hat er seinen Pos­ten angetreten, als Schaltbau fast insolvent war. Er hat das Unternehmen Jahr für Jahr weiterentwickelt und immer die Prognosen eingehalten. Jetzt treibt er die Expansion im Ausland voran. Schaltbau ist auf einem guten Weg, die Aktie ist vielversprechend.“

Auf welche Aktien Lübberstedt noch setzt und welche Aktien Top-Chancen für Trader bieten, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0