08.01.2020 Marion Schlegel

Tesla: Das ist einfach unglaublich!

-%
Tesla
Trendthema

Die Aktien des US-Elektroautobauers Tesla haben ihren jüngst starken Lauf am Dienstag mit einem weiteren Rekordhoch gekrönt. In der Spitze ging es bis auf 471,32 Dollar hinauf. Am Ende gingen die Papiere von Tesla mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 469,06 Dollar aus dem Handel. Allein seit Anfang Dezember hat die Aktie damit mittlerweile mehr als 40 Prozent zugelegt. Der zwischenzeitliche Rücksetzer Ende Dezember wurde zu Beginn des neuen Jahres gleich wieder für Zukäufe genutzt.

Tesla gab am Dienstag den Startschuss für die Produktion im wichtigen Automarkt China. Das Reich der Mitte gilt als der größte Markt für Elektrofahrzeuge.

Die Schweizer Bank Credit Suisse erhöhte unterdessen ihr Kursziel für Tesla deutlich von 200 auf 340 Dollar, liegt damit aber noch immer klar unter dem aktuellen Kurs. Das Votum lautet unverändert "Underperform". Auch wenn einige Marktakteure in diesem Jahr mit 150.000 Fahrzeugen des Typs Model 3 aus China rechneten, gehe er nur von rund 100.000 aus, schrieb Analyst Dan Levy in seiner am Dienstag veröffentlichten Studie. Bislang hatte der Credit-Suisse-Analyst allerdings mit seiner negativen Haltung zu Tesla nicht recht.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Derweil ist Tesla auch in Deutschland immer präsenter. In Grünheide sollen nach den Plänen von Tesla von Juli 2021 an in einer neuen „Gigafactory“ Elektroautos gebaut werden. Zudem werden durch die deutschen Städte schon bald mehr Teslas fahren. Der Mobilitätsanbieter Free Now, ein Tochterunternehmen von BMW und Daimler, will seine Expansion in weitere Städte in Deutschland fortsetzen. So soll die Elektro-Autoflotte ausgebaut werden, zunächst mit 60 Tesla-Fahrzeugen in Hamburg, teilte Free Now in der Hansestadt mit.

Die Aktie von Tesla kann dem schwachen Gesamtmarkt weiter trotzen. Es bleibt dabei: Auch wenn die Aktie mittlerweile nach dem Höhenflug überkauft ist, stimmen das hohe Momentum kurzfristig weiter positiv.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7