Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
02.11.2020 Lars Friedrich

Tencent: Neues Kursziel vor den Zahlen – das sind die Gründe

-%
Tencent

Chinas Big-Tech-Konzern veröffentlicht demnächst seine Quartalszahlen. Im Vorfeld ist das japanische Finanzunternehmen Nomura optimistisch, dass Tencent mit seinen Ergebnissen die Erwartungen übertreffen wird – und schraubt das Kursziel um sieben Prozent nach oben. Die Begründung klingt durchaus plausibel.

Tencent will seine Zahlen für das dritte Quartal am nächsten Donnerstag, 12. November, veröffentlichen. Nomura hat im Vorfeld das Kursziel von 655 Honkong-Dollar auf 703 Hongkong-Dollar erhöht. Bei einem aktuellen Kurs von rund 600 Honkong-Dollar entspricht das immerhin auch nach dem starken Lauf der Aktie noch 17 Prozent Potenzial in den kommenden Monaten.

Normuras Begründung: Der Umsatz im Bereich Online-Gaming sollte erneut wachsen und könnte von „League of Legends“ Beliebtheit außerhalb Chinas profitieren. Außerdem sei eine Stabilisierung beim PC-Gaming zu erwarten. Zudem geht Nomura von einem Aufschwung bei den Werbeerlösen aus. Und Tencent habe zwar aufgrund von Projektverschiebungen eine Abschwächung im Cloud-Geschäft in Aussicht gestellt, trotzdem sei in der Cloud- und Fintechsparte mit einem Umsatzwachstum von 26 Prozent zu rechnen.

DER AKTIONÄR teilt Nomuras Optimismus: Positive Überraschungen gehören bei Chinas Big-Tech-Unternehmen eigentlich zum guten Ton. Und nachdem China überraschend gut durch die Coronakrise gekommen ist und Digitalisierung ohnehin eine Beschleunigung erlebt, ist eigentlich nicht davon auszugehen, dass Tencent mit den kommenden Zahlen enttäuschen wird. Die Aktie ist eine laufende AKTIONÄR-Empfehlung.

Tencent (WKN: A1138D)

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7