05.03.2019 Stefan Limmer

Starbucks – das wussten Sie garantiert noch nicht über diese Aktie!

-%
Patriarch Classic Dividende 4 Plus
Trendthema

Starbucks ist für viele der Inbegriff einer Wachstumsaktie. Gewinn und Umsatz konnten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert werden. Und wer Starbucks-Aktien zur Jahrtausendwende gekauft hat, kann sich freuen. Seitdem hat sich der Kurs der Aktie mehr als verzehnfacht.

Was die meisten Anleger jedoch so nicht auf dem Schirm haben, in den vergangenen Jahren entwickelte sich das Papier der Kaffeehauskette gleichzeitig zu einem waschechten Dividendenwachstumswert. Die Amerikaner zahlten 2010 zum ersten Mal einen Teil ihres Gewinns an die Aktionäre aus. Seitdem wurde dieser jährlich gesteigert. Nach gerade einmal 0,18 Dollar im Jahr 2010, kassierten Anleger im vergangenen Jahr bereits 1,32 Dollar je Starbucks-Aktie. In den vergangenen fünf Jahren konnte die Ausschüttung im Schnitt um rund 25 Prozent jährlich gesteigert werden. Daran dürfte sich auch in Zukunft erst mal wenig ändern. Die Ausschüttungsquote liegt mit 60 Prozent noch voll im Rahmen. Die jüngsten Zahlen waren gut. Im ersten Quartal des laufenden Jahres stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn ging zwar um 66 Prozent auf 760,6 Millionen Dollar zurück. Dies war aber aufgrund eines Sondererlöses im Vorjahreszeitraum so erwartet worden.

Über 30 auf einen Streich

Starbucks ist auch im Dividende 4 Plus Fonds als eine von rund 30 Dividendenaktien vertreten. Mit dem Fonds können Anleger auf eine einfache Art und Weise in eine Vielzahl unterschiedlicher Dividendenaktien investieren – ganz ohne Aufwand. Mehr Infos unter www.div-4.de