Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
27.08.2020 Emil Jusifov

Snowflake: Nächster Tech-Überflieger plant Börsengang

-%
NASDAQ

Die aktuelle Börsenrallye wird vor allem von den Tech-Werten angeführt. Anleger die seit März dabei sind, sitzen jetzt schon auf fetten Buchgewinnen. Nun plant ein weiteres hoffnungsvolles US-Unternehmen aus der Technologie-Branche den Börsengang.

Die Rede ist von Snowflake, einem im Jahr 2012 gegründeten Startup, welches bereits mit über drei Milliarden Dollar von privaten Investoren bewertet wird. Snowflake ist ein cloudbasierter Anbieter von Data-Warehouse-Diensten und bietet Unternehmen eine Software zur Analyse ihrer Daten an.

Snowflake gab an, dass sich die Erlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr von 97 Millionen auf 265 Millionen Dollar mehr als verdoppelt haben. Der Verlust lag bei 349 Millionen Dollar, ist aber mit 171 Millionen Dollar in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres kleiner ausgefallen als im Vorjahr (Verlust: 177 Millionen Dollar).

Snowflake plant aktuell 100 Millionen Dollar über die Börse einzunehmen. DER AKTIONÄR hält Sie über das IPO des aussichtsreichen Tech-Überfliegers auf dem Laufenden.