Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Der Aktionär TV
21.03.2022 Florian Söllner

Solar-Nachfrage „schießt in die Höhe“. SMA Solar, Solaredge und JinkoSolar die Gewinner?

-%
Solaredge

Stehen wir vor dem größten Solarboom aller Zeiten? Wegen stark steigender Inflation, dennoch weiter niedrigen Zinsen und der Energiekrise reagieren immer mehr Bürger und wollen Gratis-Strom von der Sonne. Die Anzahl der deutschen Solardächer könnte sich damit fast verdoppeln.

Solaredge (WKN: A14QVM)

Gewaltiges Potential

Bisher setzen nur 16 Prozent der Hauseigentümer auf eine Solaranlage. Doch Solarwatt mit Appinio hat nun per Umfrage herausgefunden: 25 Prozent der Haushalte, die keine Photovoltaik-Anlage nutzen, wollen schon in den kommenden zwölf Monaten auf Solarstrom umsteigen. Das sind gewaltige Zahlen. Auf Deutschland bezogen entspricht das rund 3,5 Millionen Einfamilienhäuser – bisher sind in all den Jahren erst zwei Millionen Häuser mit Solar bestückt worden. 2021 wurden „nur“ 200.000 Solaranlagen verbaut.

SMA Solar, K+S, Hensoldt, Infineon, VW, Tesla im Check

Traum: Energie ohne Öl und Gas

Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus spricht davon, dass die Zahlen der Anfragen in den vergangenen Tagen und Wochen „regelrecht in die Höhe geschossen“ sind – in der gesamten Branche. „Immer mehr wollen sich durch eine eigene Solaranlage unabhängiger von Öl und Gas machen“, so das Motiv.

SMA Solar (WKN: A0DJ6J)

Nach Solaredge: Heute neue grüne Aktie

Felix Bräuer von Solarwatt sagte uns schon im AKTIONÄR Hot Stock Report 47/2021: „Die Perspektiven sind traumhaft.“ Wir haben zuletzt schnelle Gewinne mit dem Nachkauf von SMA Solar, Solaredge (+670 Prozent seit Erstkauf) und den Trade mit Nordex erzielt. Heute kaufen wir nach einem Kontakt zum Vorstand eine neue „grüne“ Aktie ins erfolgreiche Depot 2030.

Start Depot 2030

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Solaredge - €