100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
05.02.2014 Stefan Sommer

SAP-Aktie: Ist das Ende der Korrektur in Sicht?

-%
SAP

Die SAP-Aktie gerät am Mittwoch weiter unter Druck. Entspannung brachte die Investorenveranstaltung vom Montag bisher noch nicht. Die Experten sind trotzdem optimistisch für den Softwareriesen.

Die Commerzbank hält an ihrer Kaufempfehlung fest und belässt das Kursziel bei 72 Euro. Analyst Thomas Becker schieb in seiner Studie vom Mittwoch, dass er von SAP vor allem positive Eindrücke gewonnen habe. Die Umsatzziele des Konzerns dürften wohl nicht zu umfassenden Beteiligungskäufen führen. Das Kerngeschäft wachse weiter, wenn auch langsamer als in der Vergangenheit. In die Prognose für 2014 habe die Konzernführung keine bedeutende Konjunkturerholung einfließen lassen. Bei stärkerem Wirtschaftswachstum lasse das wohl stärkeren Spielraum für Fehleinschätzungen.

Foto: Börsenmedien AG

Der Softwarekonzern befindet sich seit Anfang des Jahres in einer Korrektur in der das Papier rund 13 Prozent verloren hat. Charttechnisch könnte die Aktie das Gap von Oktober 2013 schließen, dass entspricht noch einen Abschlag von rund drei Prozent. Ein Abstauberlimit kann bei 54 Euro gelegt werde.

Mit SAP in die Zukunft

Der SAP-Aktie bleibt weiterhin ein attraktives Investment. Mit zukunftsweisenden Technologien wie dem Cloud-Geschäft und Big-Data-Dienstleistungen ist der Konzern bestens gerüstet. Eine Ankündigung von Großkunden, auf die Business Suite der neuen Datenbanklösung zu wechseln, könnte mittelfristig den Kurs wieder beflügeln.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8