Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
19.10.2017 Michel Doepke

SAP-Aktie fällt: Enttäuschung überwiegt nach Zahlen

-%
SAP

Licht und Schatten bei SAP: Trotz schwacher Marge sowie und stagnierendem Ergebnis hebt die Walldorfer Software-Schmiede den Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr leicht an. Unterm Strich hatten sich die Analysten mehr erwartet, der starke Euro belastet die Quartalsergebnisse. Vorbörslich gibt die DAX-Aktie deutlich nach und büßt rund 2,5 Prozent ein.

Die operative Marge, eine der wichtigsten Kennziffern in der SAP-Bilanz, fiel im Vergleich zum Vorjahresquartal von 30,5 auf 29,3 Prozent. SAP-Finanzchef Luka Mucic betont: "Wir sehen im dritten Quartal bereits weniger Rückgang bei der Marge". Einmal mehr wirkten sich hohe Investitionen in die zukunftsträchtige Cloud-Sparte negativ auf das Konzernergebnis aus. 2018 soll die Marge laut Mucic wieder steigen.

Foto: Börsenmedien AG

Dennoch entwickelten sich die Software-Verkäufe erfreulich, sodass SAP der Umsatz im Gesamtjahr zwischen 23,4 und 23,8 Milliarden Euro liegen sollen. Im vierten Quartal rechnet das Management mit einer Geschäftsbelebung, allen voran im wichtigen Cloud-Geschäft.

Foto: Börsenmedien AG

Basisinvestment

Trotz der durchwasenen Quartalszahlen bleibt SAP langfristig einer der attraktivsten DAX-Werte. Die starken Investitionen in das Cloud-Geschäft sollten sich spätestens 2018 spürbar im Ergebnis bemerkbar machen. Durch die Kursverluste von rund 2,5 Prozent fällt das Papier zurück auf die horizontale Unterstützung im Bereich von 92,40 Euro. Weiteren Halt bietet die 200-Tage-Linie bei 91 Euro. Investierte Anleger bleiben beim Basisinvestment an Bord.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8