28.03.2014 Stefan Limmer

SAP-Aktie: DAX-Aktie mit fast 20 Prozent Kurspotenzial

-%
DAX
Trendthema

Die Analysten werten die jüngste Übernahme von SAP durch die Bank positiv. Kürzlich gab der Softwareriese bekannt Fieldglass zu übernehmen. Bei dem US-Konzern handelt es sich um einen Anbieter von Software für den Personaleinsatz.

Die Schweizer UBS bestätigte das „Buy“-Rating mit einem Kursziel von 67,00 Euro. Analyst Michael Briest ist jedoch der Meinung, dass Fieldglass nicht groß genug ist, um die SAP-Ziele für 2014 stärker zu beeinflussen. Laurent Daure von Kepler Cheuvreux sieht den fairen Wert von SAP weiterhin bei 68,00 Euro. Positiv wertet Daure, dass SAP mit dem jüngsten Zukauf das Cloud-Geschäft weiter ausbaut. Auch die Credit Suisse schllägt in die gleiche Kerbe und bestätigte das „Outperform“-Rating mit einem Kursziel von 67,50 Euro.

SAP ist derzeit dabei, seine Cloud-Sparte auszubauen. Es soll bis 2015 von zuletzt einer auf zwei Milliarden Euro wachsen, 2017 sollen es drei bis dreieinhalb Milliarden Euro sein. Insgesamt will der Softwarekonzern dann 22 Milliarden Euro, nach zuletzt knapp 17 Milliarden Euro Umsatz machen. DER AKTIONÄR ist weiterhin zuversichtlich für die SAP-Aktie. Anleger bleiben investiert. Auch die Charttechnik signalisiert nach dem Ausbruch über die Abwärtstrendlinie wieder weiter steigende Kurse.

(Mit Material von dpa-AFX)  

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4