Mehr Insights, mehr Chancen – jetzt mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
21.01.2022 Thorsten Küfner

Ryanair: Starke Erholung erwartet

-%
Ryanair

Der Billigflieger Ryanair rechnet in diesem Jahr mit einer starken Erholung des Flugverkehrs von der Corona-Krise. "Sobald die Beschränkungen an den Flugzielen aufgehoben werden, werden wir eine Rückkehr des Reisens erleben", sagte der Chef der Hauptmarke Ryanair, Eddie Wilson, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Der Manager erwartet in diesem Zuge auch einen Anstieg der Ticketpreise. So dürfte das Sitzplatzangebot europäischer Airlines nach seiner Einschätzung etwa um 10 bis 15 Prozent kleiner ausfallen als vor der Pandemie. Ryanair will das eigene Angebot hingegen ausbauen und für den Sommer sogar mehr Tickets anbieten als im Vorkrisen-Sommer 2019.

Zuletzt hatte die Infektionswelle durch die Omikron-Variante des Coronavirus die Ryanair-Pläne durchkreuzt. Regierungen in Europa verhängten neue Reisebeschränkungen, und Ryanair strich in der Folge das Flugangebot für Januar und Februar zusammen.

Ryanair (WKN: A1401Z)

Die Aktie von Ryanair bleibt aufgrund der soliden Bilanz, der starken Kostenstruktur und der hohen Flexibilität weiterhin der Favorit im Airline-Sektor. Anleger können hier nach wie vor zugreifen. Der Stopp sollte unverändert bei 13,50 Euro belassen werden.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Ryanair - €