Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
13.10.2020 Maximilian Völkl

RWE: Jetzt sollten Anleger zugreifen

-%
RWE

Im schwachen Marktumfeld muss die RWE-Aktie die Attacke auf das Mehrjahreshoch bei 34,99 Euro erneut abbrechen. Allerdings scheint der nachhaltige Ausbruch nur eine Frage der Zeit zu sein, nachdem sich die Rückbesinnung auf Erneuerbare Energien mehr und mehr auszahlt. Goldman Sachs rät deshalb auch jetzt zum Kauf der Aktie.

Bei den auf Erneuerbare Energien setzenden europäischen Versorgern dürften drei Kriterien entscheidend für den Erfolg der Strategie sein, so Analyst Alberto Gandolfi. Diese seien eine solide Bilanz, um kapitalintensive Projekte zu finanzieren, eine beträchtliche Anzahl von Entwicklungsprojekten und deren operative Umsetzung in funktionierende Vermögenswerte. RWE gehöre mit EDP zu den Unternehmen, die in dieser Hinsicht am positivsten überraschen könnten. Die Aktie bleibt deshalb auf der „Conviction Buy List“ mit Kursziel 44 Euro.

Immer stärker wird am Markt gewürdigt, dass RWE den Wandel vom konventionellen Versorger zum Erzeuger grüner Energien so konsequent vorantreibt. Mit der zwei Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung hat sich das Management zudem Spielraum verschafft, um weitere Projekte zuzukaufen – so wie zuletzt bereits vom Turbinenbauer Nordex.

RWE (WKN: 703712)

RWE geht den richtigen Weg. Die Bewertung lässt angesichts der Rallye bei Wind- und Solaraktien aber noch Luft nach oben. Anleger geben kein Stück aus der Hand und setzen darauf, dass der Sprung auf ein neues Mehrjahreshoch zeitnah gelingt.