Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
29.10.2021 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Einstieg nach dem Kursrutsch?

-%
Royal Dutch Shell

Das lief nicht gerade gut: Royal Dutch Shell hatte gestern seine Zahlen für das vergangene Quartal vorgelegt - und dabei die Marktteilnehmer enttäuscht. Deshalb ging es mit dem Aktenkurs des britisch-niederländischen Energieriesen im gestrigen Handel um mehr als fünf Prozent bergab. Eine gute Chance zum Kauf? Dies finden zumindest die JPMorgan, RBC und Goldman Sachs.

So hat JPMorgan-Analyst Christyan Malek seine Einstufung mit "Overweight" bestätigt, ebenso das Kursziel 2.300 Britische Pence (umgerechnet 27,20 Euro). Er betonte, dass die Ergebnisse durchwachsen ausgefallen seien, lobt aber die positive Cashflow-Entwicklung.

In die gleiche Kerbe schlägt Biraj Borkhataria, Analyst der kanadischen Bank RBC, den vor allem der starke Cashflow aus dem operativen Geschäft beeindruckt hat. Er stuft die B-Aktie von Shell unverändert mit "Outperform" ein. Den fairen Wert beziffert er nach wie vor auf 2.350 Pence. 

Bei Goldman Sachs lautet das Anlagevotum ebenfalls "Buy". Zudem wurde das Kursziel von 2.450 auf 2.500 Britische Pence angehoben, woraus sich ausgehend vom gestrigen Schlusskurs ein stattliches Aufwärtspotenzial von 47 Prozent errechnet. 

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Anteile von Shell zuversichtlich gestimmt. Das Marktumfeld spielt dem Energieriesen aktuell voll in die Karten und beschert ihm ausreichend Mittel, um den tiefgreifenden Konzernumbau stemmen zu können. Die Bewertung ist weiterhin günstig. Anleger können den jüngsten Kursrückgang daher zum Einstieg nutzen (Stoppkurs: 15,70 Euro). 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Royal Dutch Shell - €

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.
Rohstoff-Trading mit System

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3