02.10.2014 Michael Schröder

Rocket Internet und Zalando: Rote Vorzeichen!

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Startup-Schmiede Rocket Internet ist am Donnerstag schwach an der Börse gestartet. Nach einem ersten Kurs exakt auf dem Ausgabepreis von 42,50 Euro ging sie auf Talfahrt. Der zweite Handelstag bei Zalando sieht ähnlich schwach aus.

Nach wenigen Minuten nach dem Handelsstart fiel der Kurs von Rocket Internet bis auf 36,66 Euro, konnte sich aber danach wieder bis in den Bereich um 40 Euro erholen. Rocket Internet hatte mit dem Ausgabepreis die Preisspanne von 35,50 Euro bis 42,50 Euro komplett ausgeschöpft. Die Firma erlöst bei dem Börsengang rund 1,6 Milliarden Euro und war zum Börsenstart rund 6,7 Milliarden Euro wert. Das Geschäftsmodell von Rocket Internet ist es, Internet-Unternehmen aufzubauen.

Am Vortag war bereits der Online-Händler Zalando ohne Kursgewinne an der Börse gestartet. Die Zalando-Aktie schloss nach einem ersten Kurssprung exakt auf dem Ausgabepreis von 21,50 Euro. Am Donnerstagmorgen fiel sie um bis zu 10,4 Prozent auf 19,26 Euro, konnte sich aber danach ebenfalls wieder etwas erholen und notiert am Nachmittag im Bereich von 20 Euro. DER AKTIONÄR sieht derzeit keinen Handlungsbedarf bei den beiden Neuligen.

"Mr. DAX" Dirk Müller hat schon vor dem IPO kein gutes Haar an der Unternehmensschmiede Rocket Internet gelassen. Dies untermauert er nach dem eher schwachen Börsengang im DAF Deutsches Anleger Fernsehen: "Ich bin etwas schockiert, was bei diesem IPO stattgefunden hat. Man kann nicht von einem erfolgreichen Börsengang sprechen".

(Mit Material von dpa-AFX)