23.02.2015 Michael Schröder

ProSiebenSat.1-Aktie: Mit Goldman Sachs und Commerzbank zum Kaufsignal

-%
DAX

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von ProSiebenSat.1 vor den Zahlen am 26. Februar auf der "Conviction Buy List" belassen. Der Medienkonzern dürfte auf eine solide Entwicklung im Gesamtjahr 2014 zurückblicken, so Analystin Lisa Yang. Die Zahlen dürften keine große Überraschung bringen, der Ausblick könnte aber unterstützend wirken.

Bereits in der vergangenen Woche hat die Commerzbank das Kursziel für den MDAX-Titel von 40 auf 49 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Sie habe ihre Prognosen erhöht und den Bewertungshorizont zudem auf 2016 verlängert, begründete Analystin Sonia Rabussier die Zielerhöhung. Das Internetgeschäft des Medienkonzerns sei eher Chance als Risiko.

Neben dem deutlichen Umsatz- und Gewinnwachstum stehen auch weitere Akquisitionen im Digitalbereich im Fokus von Vorstandschef Thomas Ebeling. Ebenfalls positiv: Mit der zuletzt deutlich gestiegenen Marktkapitalisierung ist die MDAX-Aktie zu einem DAX-Kandidaten geworden. Eine Entscheidung wird am 5. März von der Deutschen Börse gefällt. Mit dem nachhaltigen Sprung über die 42-Euro-Marke würde ein neues Kaufsignal generiert. DER AKTIONÄR bekräftigt dementsprechend seine laufende Kaufempfehlung. Das Kursziel lautet 57,00 Euro, ein Stopp bei 29,50 Euro sichert die Position ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0