Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
25.02.2020 Michel Doepke

PowerCell, Nel und ITM Power mit kräftigem Rebound: Wasserstoff-Index im Fokus

-%
PowerCell
Trendthema

Egal ob ITM Power, Nel oder PowerCell: Die bekannten und zuletzt stark gelaufenen Aktien aus dem Wasserstoff-Sektor konnten sich der scharfen Korrektur an den Märkten nicht entziehen. Durch die Bank büßten die Hot-Stocks zweistellig ein. Grund zur Panik besteht nicht, im Gegenteil. Angesichts der Rallye in den vergangenen Monaten handelt es sich dabei um eine überfällige und vor allem gesunde Entwicklung. Im frühen Handel setzen die Aktien zum Rebound an.

Für die Aktie von ITM Power ging es an der Heimatbörse in London im gestrigen Handel 13,1 Prozent bergab, die Papiere der norwegischen Nel verloren sogar 14,2 Prozent. Noch stärker erwischte es die Aktie des schwedischen Brennstoffzellen-Überfliegers PowerCell. Zum Handelsende stand an der Börse in Stockholm ein Tagesverlust von 16 Prozent auf der Kurstafel.

Bloomberg

Wasserstoff-Index unter 200 Punkte gerutscht

Die schwache Performance hat den E-Mobilität Wasserstoff Index unter die Marke von 200 Punkten gedrückt. Unterhalb dieser sieht DER AKTIONÄR ein erstes Niveau, um wieder eine Auftaktposition auf den Index zu eröffnen.

E-Mobilitaet Wass... (WKN: SLA8F8)

Im frühen Handel setzen die Indexmitglieder ITM Power, PowerCell und Nel zum kräftigen Rebound an. Das sollte dem Wasserstoff-Index wieder Rückenwind verleihen.

Es bleibt dabei: An den langfristigen Aussichten der Brennstoffzellen- respektive Wasserstoff-Unternehmen im Index hat sich nichts geändert. Die Überbewertungen bei den einzelnen Titeln werden durch die gesunde Korrekturbewegung nun abgebaut. Eine erste Position sollten Anleger unter der Marke von 200 Punkten eingehen. Weitere Zukäufe sollten dann im Bereich von 170 Punkten und 150 Punkten getätigt werden. Die passende Produktauswahl finden Sie hier.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.