Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
18.08.2021 Laurenz Föhn

Plug Power: Nächster Schritt mit Gaussin

-%
Plug Power

Die Zusammenarbeit zwischen Plug Power und dem französischen Spezialfahrzeug-Hersteller Gaussin schreitet voran. Am Montag haben beide Unternehmen mitgeteilt, dass sie gemeinsam den nordamerikanischen Logistikmarkt mit wasserstoffbetriebenen Innovationen erobern möchten. Hierfür bestellt der US-Brennstoffzellenhersteller 20 wasserstoffbetriebene Rangierfahrzeuge (ATM-H2) bei Gaussin.

Die 38T-Fahrzeuge werden ab November 2021 ausgeliefert und bei Kunden von Plug Power in Nordamerika eingesetzt. Hierfür stellt der US-Brennstoffzellenhersteller sein bestehendes Netz von Wasserstofftankstellen zur Verfügung, das derzeit von Kunden in Logistikzentren für Materialtransportgeräte genutzt wird.

Der ATM-H2 basiert auf dem Elektro-Skateboard ATM, das bereits an über 35 Standorten in Europa im Einsatz ist. Diese Skateboard-Plattform für alternative Antriebe ermöglicht die Verwendung flexibler Karosserieformen und Aufbauten. Dieses Fahrzeug mit einer Kapazität von 38 Tonnen wird für den Transport von Anhängern und Sattelaufliegern in Logistikzentren von E-Commerce-, Handels- und Industrieunternehmen eingesetzt.

Ein Zeichen der Partnerschaft
Dieser erste Auftrag ist Teil einer umfassenderen Partnerschaft zwischen Plug Power und Gaussin, die im November 2020 bekannt gegeben wurde. Im Rahmen der Zusammenarbeit möchte das Duo die Technologien des jeweils anderen Unternehmens besser verstehen und den ATM-H2 weiterentwickeln.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Ein Gewinn für beide Seiten: Die Partnerschaft ermöglicht es Plug Power, seinen bestehenden Kunden in den Vereinigten Staaten grüne Wasserstofflösungen anzubieten. Andersherum hilft die Kooperation Gaussin, den Markt für nachhaltige Frachttransportfahrzeuge weiter zu durchdringen. Charttechnisch betrachtet befindet sich die Plug-Power-Aktie weiterhin in der Seitwärtsphase. Diese verläuft von der Unterkante bei 24,52 Dollar bis zur Oberkante bei 28,40 Dollar. Anleger, die der Trading-Idee gefolgt sind, bleiben geduldig und setzten weiterhin auf steigende Kurse.