Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
24.03.2020 Thobias Quaß

Nvidia: Analyst sagt "Kaufen" – Jetzt wieder einsteigen?

-%
Nvidia

Gestern sah es fast noch hoffnungslos aus. Nvidia hat sein Engagement bei der Virusbekämpfung unterstrichen und die riesige Gamercommunity aktiviert. Geholfen hat das dem Kurs wenig. Nun spricht der Needham-Analyst Rajvindra Gill eine Kaufempfehlung aus und verhilft der Aktie mit rund 18 Prozent Gewinn zum größten Intraday-Kurszuwachs seit fast drei Jahren!

Nvidia gehört mit der Analyseplattform Parabricks eine der besten cloudbasierten Genomanalyse-Datenbanken. Diese steht Wissenschaftlern auf der ganzen Welt nun drei Monate kostenfrei zur Erforschung eines Gegenmittels für COVID-19 zur Verfügung.

Deswegen hebt Rajvindra Gill vom Analysehaus Needham seine Empfehlung von “Halten” auf “Kaufen” und erhöht das Kursziel auf 270 Dollar. Resultat: Mit über 18 Prozent der größte Tagesgewinn seit dem 10. Mai 2017! Nvidias Expertise beim Einsatz von Grafikprozessoren (GPU) in Bereichen der Künstlichen Intelligenz (KI) zur COVID-19-Bekämpfung und der starke Cloud-Einsatz in den Homeoffices erhöhe die Attraktivität des Unternehmens.

Nvidia (WKN: 918422)

Dieses Engagement, so der Analyst weiter, erhöhe auch den generellen Einsatz von GPUs zur Genomanalyse und beschleunige den Einsatz von künstlicher Intelligenz in diesem Bereich. Dazu honoriere er mit der Kaufempfehlung in der momentanen Krise Nvidias soliden Barmittelreserven von 8,9 Milliarden Dollar.

Goldmann Sachs-Analyst Toshiya Hari hat heute auch Intels Bewertung von “sell” auf “neutral” angepasst. Die Aktie reagiert mit derzeit guten sieben Prozent aber nicht ansatzweise so stark. Nvidias starke Position im Cloud- und KI-Geschäft verhelfen dem Wert zu alter Stärke. 

Allein am heutigen Tag hat Nvidia die Verluste des letzten Monats (zwölf Prozent) wieder reingeholt. Anleger beobachten die Volatilität des Marktes weiter, aber machen sich langsam für einen schrittweisen Wiedereinstieg in die Langzeitempfehlung vom AKTIONÄR bereit.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Nvidia.