+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
09.07.2019 Maximilian Völkl

Nordex: Herber Rückschlag – und jetzt?

-%
Nordex

Dank des Kurssprungs in der vergangenen Woche sah es für die Nordex-Aktie zuletzt wieder richtig gut aus. Doch im schwachen Marktumfeld fällt am Dienstag auch der Windanlagenbauer zurück. Mit einem Minus von rund drei Prozent muss der Ausbruchsversuch vorerst ad-acta gelegt werden. Besser sieht es beim Rivalen Vestas aus.

Der dänische Weltmarktführer Vestas hat erstmals seit Ende letzten Jahres einen Auftrag aus Deutschland vermeldet. Im Heimatmarkt von Nordex liefert Vestas zwölf Turbinen mit einer Gesamtleistung von 41 Megawatt an den Bürgerwindpark Reußenköge. Im dritten Quartal 2020 soll die Auslieferung beginnen.

Insgesamt bleibt der Trend in der Branche eindeutig: Nordex, Vestas und Co melden ständig neue Aufträge und dürften auch künftig davon profitieren, dass Klimaschutz wieder ein zentrales Thema der Gesellschaft wird. Während Kohlestrom vor dem Aus steht, steigt die Nachfrage nach Erneuerbaren Energien. Das zeigt sich auch an der Börse, Windaktien zählen 2019 auf breiter Front zu den Top-Performern an den Märkten.

Nordex (WKN: A0D655)

Anleger sollten auf eine Fortsetzung des Trends setzen. Sowohl der Weltmarktführer Vestas als auch Nordex bleiben spannend. Der deutsche SDAX-Wert ist dabei etwas spekulativer – denn aktuell ist der Konzern noch nicht profitabel. Die Trendwende sollte allerdings in den kommenden Quartalen erfolgen. Dann steht deutlich höheren Kursen nichts mehr im Weg. Stoppkurs: 11,50 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern