10 Jahre Outperformance >> 800%-Strategie
Foto: Börsenmedien AG
12.12.2018 Matthias J. Kapfer

Nordex: Das sagen die Analysten

-%
Nordex

Bereits gestern sorgte ein positiver Analystenkommentar von Goldman Sachs für Feierstimmung unter den Nordex-Aktionären. Die US-Investmentbank passte ihr Kursziel von 10,00 auf 11,00 Euro an und sprach für den Windanlagenhersteller eine Kaufempfehlung aus. Die Analysten anderer Institute sind da deutlich anderer Meinung.

Fast die Hälfte der Analysten rät zum Verkauf

Die Kaufempfehlung der Goldman-Sachs-Experten kam unerwartet. Mit Blick auf die ebenfalls vor Kurzem veröffentlichten Einschätzungen anderer Analysten ist das positive Votum der US-Investmentbank eine absolute Ausnahme.

Wenige Tage vorher hatte Alok Katre, Analyst bei der Société Générale, noch deutlich von einem Engagement bei Nordex abgeraten und das Kursziel von 9,30 Euro auf 6,80 Euro herabgesetzt. Ein hoher Preisdruck sowie ein sinkendes EBITDA im Jahr 2019 würden das Unternehmen zunehmend unter Druck setzten. Die Privatbank Oddo BHF sieht beim Windanlagenhersteller ebenfalls kaum Potenzial. Analyst Anis Zgaya stuft die Aktie auf „Neutral“ mit einem Kursziel von 8,00 Euro ein.

Insgesamt stehen den vier „Buy“-Empfehlungen vier „Hold“- und sieben „Sell“-Empfehlungen gegenüber. Das 12-Monats-Ziel bewegt sich mit 8,76 Euro sogar unterhalb des aktuellen Kurses.

Abwarten

Auch wenn die Nordex-Aktie am gestrigen Dienstag nach dem positiven Analystenkommentar der Goldman-Sachs-Analysten in der Spitze rund 14 Prozent zulegte, bewegt sich die Aktie weiterhin knapp unterhalb der wichtigen 200-Tage-Linie bei 9,07 Euro.

Auf Jahressicht haben sich die Anteilsscheine des Windanlagenherstellers kaum bewegt. Während es in der Mitte des Jahres nach einem Kurseinbruch wieder nach oben ging, steht die Aktie nun wieder dort, wo sie ins Jahr 2018 gestartet ist.

Die Nordex-Aktie steht aktuell für den AKTIONÄR nicht auf der Empfehlungsliste. Der Chart bleibt angeschlagen – Anleger verharren besser an der Seitenlinie.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

800 Prozent Strategie
26.000 Euro Gewinn seit Jahresstart
Jetzt einsteigen