+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Nintendo
27.09.2021 Robin Balke

Nintendo: Mario-Film mit Starbesetzung

-%
Nintendo

Die japanischen Entwickler von Nintendo brauchen dringend eine gute Idee. Ein Kursverlust von mehr als 25 Prozent seit dem 52-Wochen-Hoch und der aktuell schwache Gaming-Markt haben den Machern von Mario, Pokémon und Co massiv zugesetzt. Ein Ausflug in die Kinos sowie Stars wie Chris Patt und Jack Black sollen das Blatt nun wenden.

Der Umsatz schwindet

Eigentlich sind Kult-Games wie „Super Mario“, „Animal Crossing“ und „Pokémon“ wahre Umsatztreiber für das japanische Unternehmen. Auch die hauseigene Konsole Nintendo-Switch stellte in der Corona-Pandemie neue Absatzrekorde auf. Die letzten Quartalszahlen sprechen jedoch eine andere Sprache: Ein Umsatzrückgang im zweistelligen Bereich und 22 Prozent weniger Hardware-Erlöse holten Nintendo wieder auf den Boden der Realität zurück.

Starke Partner

Im aktuell generell schwachen Gaming-Markt führten diese Faktoren zu hohen Kursverlusten und unzufriedenen Anlegern. Ein erster Schritt in Richtung Filmbranche soll dem Entwicklerstudio nun einen neuen Markt erschließen. In der Nintendo Direct vom 24. Oktober teilte das Unternehmen mit, dass ein animierter „Super Mario Bros.“-Film in Zusammenarbeit mit dem Animationsstudio Illumination (z.B. „Ich – Einfach unverbesserlich“) erscheinen soll.

Der Film soll pünktlich zu den Weihnachtsferien 2022 in die Kinos kommen. Finanziert wird das Projekt in Zusammenarbeit von Nintendo und Universal Pictures.  

Der Film in Starbesetzung könnte was werden und sendet zudem ein wichtiges Signal an die Anleger: Die Franchises sind so bekannt und beliebt, dass hier sogar Filme gedreht werden können. Die Nintendo-Aktie wurde jedoch nach den jüngsten Kursverlusten ausgestoppt – ein Neueinstieg drängt sich aktuell nicht auf. 

Nintendo (WKN: 905551)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Nintendo 905551
US6544453037
- €