08.08.2019 Leon Müller

Netflix: Die "Game of Thrones" Sensation

-%
Netflix
Trendthema

Netflix hat offenbar einen echten Knaller gelandet und HBO ein Schnippchen geschlagen. Wie der Streaming-Marktführer mitteilt, hat man David Benioff und Dan Weiss unter Vertrag genommen. Sie sind die "Meistergeschichtenerzähler" hinter dem Erfolgs-Hit "Games of Thrones". Was sie künftig erfinden, wird wohl exklusiv bei Netflix zu sehen sein. Die Geschichte hat allerdings einen Haken. Und so sensationell die Meldung, so sensationell ist auch der Preis für Abonnenten wie Aktionäre.

"Wir freuen uns sehr darauf, die Meistergeschichtenerzähler David Benioff und Dan Weiss begrüßen zu dürfen", verkündet Netflix CCO Ted Sarandos. "Sie sind eine kreative Macht und begeistern das Publikum weltweit mit ihrem epischen Storytelling. Wir können es kaum erwarten zu sehen, welche Ideen sie unseren Zuschauern präsentieren werden."

Erst Disney, dann erst Netflix

Wie die Mediendiente DWDL.de und The Hollywood Reporter berichten, hat der Deal allerdings einen Schönheitsmakel. Denn: Ehe die beiden Kreativen für Netflix aktiv werden, müssen sie noch etwas zu Ende bringen. Für Lucasfilm produzieren sie aktuell eine "Star-Wars-Trilogie". Die Vereinbarung mit Netflix ist vorerst somit zunächst nicht exklusiv. Womöglich aber werden sie parallel für Disneys Lucasfilm und Netflix arbeiten können.

Netflix (WKN: 552484)

Der Deal offenbart zwei Dinge: Erstens ist Netflix (wie immer) für eine Überraschung gut. Zweitens: Die Preise für gute Produktionen – und nur sie werden in Zukunft darüber entscheiden, für welchen Streamingdienst sich Kunden entscheiden werden – werden zunehmend höher. The Hollywood Reporter berichtet, Netflix lasse sich die Zusammenarbeit 200 Millionen Dollar kosten. Immerhin: Der Aktie hilft die Meldung zunächst wieder auf die Sprünge. Das technische Problem, das DER AKTIONÄR zuletzt ausgemacht hat, scheint gelöst.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Netflix.

Buchtipp: Das ABO-Zeitalter

Im Zeitalter von Streaming-Anbietern wie Netflix und Spotify ist für moderne Kunden Zugang wichtiger als Eigentum. Dieser Trend hat mittlerweile auch Branchen erfasst, bei denen man es nicht auf den ersten Blick vermuten würde. In zehn Jahren werden wir alles abonnieren: IT, Fortbewegung, Einkaufen, Gesundheit oder Wohnen. Ob ein Unternehmen Software, Kleidung, Versicherungen oder Maschinen verkauft – sie alle müssen die Umstellung auf ein Abomodell bewältigen. Diese Umstellung bedeutet mehr als die bloße Entscheidung, nun Abonnements anstelle von Produkten zu verkaufen. Unternehmen müssen ihre Abläufe komplett neu erfinden – von der Buchhaltung bis zur IT. Dieses Buch liefert eine praktische Anleitung, wie man sein Unternehmen Schritt für Schritt in ein kundenzentriertes, nachhaltiges Ertragsmodell umwandelt.

Autoren: Tzuo, Tien
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 27.03.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-609-7