++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Shutterstock
12.02.2021 Michel Doepke

Nel vor den Zahlen: Die Analysten sind gespalten

-%
Nel

Am 18. Februar (Donnerstag) wird das Wasserstoff-Unternehmen Nel über die Entwicklungen vom vierten Quartal 2020 berichten. Größere Impulse sind von der Zahlenvorlage nicht zu erwarten, denn die Norweger haben auf dem Capital Markets Day im Januar bereits wichtige zukunftsgerichtete Aussagen getroffen. Das raten im Vorfeld des Quartalsberichts die Analysten.

Unterschiedliche Meinungen

Von den 15 bei Bloomberg geführten Analysten, die sich regelmäßig mit der Nel-Aktie beschäftigen, raten derzeit fünf zum Kauf. Darunter befindet sich James Carmichael von Berenberg. Der Experte sieht den Wasserstoff-Titel bei 37 Norwegische Kronen (3,59 Euro) fair bewertet.

Sechs Analysten vergeben derzeit das Votum "Halten". Dazu zählt auch Analyst Daniel Stenslet von Arctic Securities. In einer aktuellen Studie von dieser Woche beziffert er den Zielkurs auf 33 Kronen (3,20 Euro).

Vier weitere empfehlen derzeit den Verkauf, mit von der Partie ist hierbei Gard Aarvik von Pareto Securities. Der Analyst ruft ein Kursziel von lediglich acht Kronen aus (umgerechnet 0,78 Euro, Studie vom 21. Januar). Das entspricht einem Downside-Potenzial von satten 75 Prozent.

Nel (WKN: A0B733)

Für den AKTIONÄR, der die Aktie erstmals in einem Aktienreport im Oktober 2017 zu Kursen von 0,30 Euro vorgestellt hat, ist der Wasserstoff-Wert inzwischen äußerst ambitioniert bewertet – trotz der starken Zukunftsaussichten gerade im Bereich der Elektrolyseure. Auf dem aktuellen Kursniveau sollten Anleger nicht mehr einsteigen. Investierte Anleger können Teilgewinnmitnahmen überdenken.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.

Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0

Jetzt sichern