Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Nikola
16.08.2021 Laurenz Föhn

Nel vor Zahlen: Das müssen Anleger jetzt wissen

-%
Nel

Nel wird am Donnerstag (19. August) vor Börseneröffnung die mit Spannung erwarteten Zahlen für das zweite Quartal 2021 präsentieren. Bereits im Vorfeld dämpfte der norwegische Wasserstoff-Spezialist in einem offiziellen Brief an Analysten die Erwartungen. DER AKTIONÄR verrät, welche Zahlen Anleger jetzt erwarten können.

Laut den Bloomberg-Daten gehen die Analysten für das Q2 von einem Umsatz von 213,3 Millionen Norwegische Kronen (NOK) oder umgerechnet 20,5 Millionen Euro aus. Das entspricht einem Erlöswachstum von 43 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Im zweiten Quartal 2020 erwirtschaftete Nel einen Umsatz von 148,6 Millionen NOK (14,3 Millionen Euro).

Die Konsensschätzung für den Verlust je Aktie liegt bei 0,11 NOK. Im Vorjahresquartal war ein Fehlbetrag von 0,44 NOK pro Papier in den Büchern gestanden.

Die Analysten erwarten ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von minus 82,7 Millionen NOK (7,95 Millionen Euro). Im Vorjahresquartal belief sich diese Kennzahl auf minus 48,7 Millionen NOK (4,68 Millionen Euro).

Nel (WKN: A0B733)

Nel hat Analysten und Anleger bereits im Vorfeld auf schwache Quartalszahlen vorbereitet. Mit einer Liste zu den eigenen Defiziten versuchte das Unternehmen, die Erwartungen zu dämpfen. Damit möchte der norwegische Wasserstoff-Spezialist offenbar ein erneutes Kursdebakel vermeiden. Nach der Zahlenvorlage zum ersten Quartal 2021 war die Nel-Aktie um 16 Prozent eingebrochen. Aufgrund des angeschlagenen Chartbilds und des schwachen Sentiments bei Wasserstoff-Aktien drängt sich vor der Zahlenvorlage kein erneuter Einstieg auf. 

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1