200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
Foto: Nikola
22.01.2021 Michel Doepke

Nel-Chef: "Grüner, erneuerbarer Wasserstoff wird den fossilen Alternativen den Rang ablaufen"

-%
Nel

Das norwegische Unternehmen hat am Donnerstag einen Capital Markets Day abgehalten. Im Rahmen des Events kündigte Nel eine massive Kostenreduktion bei der Produktion von "grünem" Wasserstoff an. Ein ambitioniertes, aber nicht unrealistisches Ziel, welches sich die Skandinavier bis 2025 gesetzt haben.

Bis 2025 will Nel die Produktionskosten für ein Kilo grünen Wasserstoff auf 1,50 Dollar senken. Damit sollen fossile Alternativen übertroffen werden. "Grüner, erneuerbarer Wasserstoff wird den fossilen Alternativen den Rang ablaufen, und Nel befindet sich im Zentrum dieses Übergangs", so Nel-Chef Jon André Løkke am Rande des Capital Markets Day. 

Elektrolyse ein wichtiger Bestandteil

Beim Event hat Nel die Strategie und Ambitionen für die nächsten Jahre skizziert. "Der Wasserstoffmarkt ist bereits groß, aber da nur ein Bruchteil durch Elektrolyse bedient wird, gibt es erhebliche Möglichkeiten, den bestehenden Markt grün zu machen", ist Løkke überzeugt.

Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen von Investitionen. So sollen laut dem Firmenlenker weitere 100 Mitarbeiter eingestellt werden und 25 Prozent des 2020 aufgenommenen Geldes in Anlagen-, Ausrüstungs- und Technologieentwicklungsprojekte und weitere Kapazitäten fließen.

Nel (WKN: A0B733)

Nel rüstet sich für die Zukunft. Auch in diesem Jahr ist bei dem Wasserstoff-Player aus Norwegen mit roten Zahlen zu rechnen. Auf der anderen Seite beträgt der Börsenwert des Unternehmens inzwischen rund 4,5 Milliarden Euro, das Kurs-Umsatz-Verhältnis beläuft sich auf 45 für das laufende Jahr. Das ist äußerst sportlich. Investierte Anleger halten an der verbleibenden Depotposition fest. Zuletzt hat DER AKTIONÄR nach der Verzehnfachung seit Erstvorstellung in einem Aktienreport zu Gewinnmitnahmen geraten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6