30.05.2014 Stefan Sommer

Munich-Re-Aktie: Die neusten Schätzungen der Analysten

-%
DAX

Die Aktie der Munich Re nimmt wieder Kurs auf das Jahreshoch bei 170,40 Euro. Derzeit notiert der Wert im Bereich über der 160-Euro-Marke. Damit können sich die Papiere nach dem Kursrückgang in Folge des Dividendenabschlags langsam erholen. Nun haben die Analysten den Rückversicherer erneut unter die Lupe genommen.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Munich Re auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Die Rückversicherer seien als Anlage weiter ambivalent, schrieb Analyst Thomas Seidl in einer Branchenstudie vom Freitag. Einerseits seien die Aussichten für Ergebnise und Wachstum eindeutig negativ. Andererseits biete der Sektor dank Aktienrückkäufen und Sonderdividenden sehr hohe Renditen.

Analyst William Howlett vom Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel des Versicherungskonzerns von 165 auf 170 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold“ belassen. Er habe seine Schätzungen für das Ergebnis je Aktie 2014 und 2015 angehoben, da er inzwischen von einer geringeren Schaden-Kosten-Quote des weltgrößten Rückversicherers ausgehe, so der Experte in seiner jüngsten Studie. Große, katastrophenbedingte Schäden seien im abgelaufenen Quartal ausgeblieben. Zudem habe der Versicherer in seinem Marktausblick herausgestellt, dass das Prämienwachstum hinter seinem Primärgeschäft zurückbleiben dürfte.

Basisinvestment

Die Aktie von Munich Re bleibt für den AKTIONÄR dank der konstanten Gewinnentwicklung zusammen mit der überdurchschnittlichen Dividendenrendite ein klares Basisinvestment. Investierte Anleger bleiben dabei undsetzten einen Stopp bei 135 Euro. Das langfristige Kursziel lautet weiterhin 190 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0