14.10.2014 Jochen Kauper

Mit Commerzbank und Nordex zum Sieg bei der Deutschlandweiten Börsenmeisterschaft

-%
DAX
Trendthema

Die Deutschlandweite Börsenmeisterschaft (DBM) läuft auf Hochtouren. Mittlerweile sind die Spieler in der K.-o.-Phase angelangt. Die aktuellen Spielstände finden sich unter www.dbm.de. Wer noch nicht angemeldet ist und an der Börsenmeisterschaft teilnehmen möchte, hat heute die letzte Chance. Die Anmeldephase für die DBM endet nämlich am 14. Oktober 2014. Die Teilnahme lohnt sich auf jeden Fall. Neben den Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro die es zu gewinnen gibt, sind jede Menge interessanter Webinare im Angebot. Von Giovanni Cicivelli bis hin zu Orkan Kuyas.

Countdown

Zum Börsenspiel selbst: Das Ziel besteht darin, das erworbene Markt- und Produktwissen erfolgreich in die Praxis umzusetzen und zunächst Bundeslandsieger zu werden. Die 16 Finalisten, je einer pro Bundesland, werden am 22. November im Rahmen der World of Trading vorgestellt. Anschließend treten diese gegeneinander an. Der Sieger erhält 50. 000 Euro in bar. Dabei erhält jeder der Ländersieger einen renommierten Coach an die Seite gestellt, der ihn in der Finalrunde, die bis zum 11. Dezember 2014 läuft, unterstützt.

Über 1.000 Prozent Performance

Aktuell findet sich Teilnehmer „schmeich“ auf Platz 1. Er handelt vorwiegend CFDs und Waves auf den DAX und den Dow Jones. „schmeich“ nimmt meist früh Gewinne mit, hat aber auch den einen oder anderen Verlusttrade dabei. Die Performance ist gewaltig: Plus 1.500 Prozent. Es gibt aber auch Teilnehmer, die setzen in erster Linie auf Aktien. Hier sind die Papiere der volatilen Commerzbank oder Nordex aus der zweiten Reihe gefragt. Ganz nach vorne wird es damit allerdings nicht reichen. Aber: ein Tagessieg kann damit durchaus drin sein. Auch dafür gibt es schließlich attraktive Preise.

Weitere Informationen, aktuelle Spielstände und Anmeldung gibt es unter www.dbm.de.