Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
14.10.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa: Streit mit Airbus?

-%
Deutsche Lufthansa

Die Lufthansa ist bereits seit vielen Jahren ein treuer Kunde des europäischen Flugzeugherstellers Airbus. Doch das Verhältnis der beiden Konzerne könnte sich nun bald verschlechtern. Denn wie das Handelsblatt berichtet, denkt Airbus über eine zusätzliche Gebühr nach, welche die Profitabilität der Lufthansa belasten dürfte.

So will Airbus zukünftig einführen, für den Zugang zu notwendigen technischen Daten Geld von Wartungsfirmen zu verlangen. Laut dem Fachportal MRO Network wird darüber nachgedacht, zunächst 0,5 Prozent der Gebühren, welche den Kunden von Unternehmen wie etwa Lufthansa Technik in Rechnung gestellt werden, zu verlangen. Dieser Betrag soll dann über die kommenden Jahre hinweg stetig steigen.

Bei der Kranich-Airline kommt dieses Thema natürlich überhaupt nicht gut an. „Steigende Kosten der Airlines ohne zusätzliche Wertschöpfung sind natürlich völlig inakzeptabel“, heißt es in einem Statement von Lufthansa Technik.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Es dürfte spannend bleiben, wie Airbus in dieser Frage weiter verfahren wird. Für die Lufthansa Technik wäre die Einführung einer derartigen Gebühr natürlich sehr ärgerlich, für den Gesamtkonzern allerdings auch kein Beinbruch. Die günstig bewertete Aktie bleibt für mutige Anleger mit einem langen Atem nach wie vor attraktiv (Stopp: 11,40 Euro). 

Hinweis: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.