Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
13.10.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Impfpflicht, CO2-Ausstoß, Geschäftsreisen - der CEO spricht Klartext

-%
Deutsche Lufthansa

Es sind zweifellos spannende Zeiten für die Lufthansa. Das Management muss derzeit zahlreiche enorm wichtige Entscheidungen fällen. Der Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr hatte kürzlich in einem Interview mit der Zeitung Der Standard einen Einblick gegeben, wie die Pläne der Kranich-Airline aussehen. 

Angesprochen auf eine mögliche Impfpflicht für die Mitarbeiter des MDAX-Konzerns erklärte Spohr, dass sich die Notwendigkeit zur Impfung quasi aus dem operativen Geschäft ergibt: "Denn wenn immer mehr Staaten auch von den Crews einen Impfnachweis verlangen, wie es sich aktuell abzeichnet, dann können wir nur noch geimpfte Flugzeugbesatzungen einsetzen."

Indes zeigte sich Spohr von der jüngsten Entwicklung bei den Geschäftsreisen positiv überrascht. So sagte er: "Ich bin bei Dienstreisen nicht mehr so pessimistisch wie noch im vergangenen Jahr. Wir gehen nunmehr davon aus, dass das Minus bei Geschäftsreisen mittelfristig bei zehn Prozent oder sogar darunter liegen wird."

50 Prozent weniger Emissionen bis 2030

Spohr bekräftigte zudem das ambitionierte Ziel der Lufthansa-Gruppe, den CO2-Ausstoß bis zum Jahre 2030 um 50 Prozent zu reduzieren. Dabei setze das Unternehmen vor allem auf drei Säulen: Technologie, Infrastruktur und Kompensation. Er betonte aber auch, dass die Airlines dabei Unterstützung benötigen: "Wir brauchen Flugzeug- und Triebwerkshersteller mit neuen, innovativen Produkten. Wir brauchen die Energieindustrie, die zu wettbewerbsfähigen Preisen synthetische Kraftstoffe produziert werden." Das komplette Interview finden Sie hier.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Eine rasche Erholung der Geschäftsreisen ist für die Lufthansa natürlich enorm wichtig. Zusammen mit einem florierenden Nordamerika-Geschäft wäre das einer der Schlüssel auf dem Weg zurück in die schwarzen Zahlen. Ob dies gelingt, steht allerdings noch in den Sternen. Daher bleibt die Akte weiterhin ein heißes Eisen und ausnahmslos für Mutige geeignet. Der Stopp sollte bei 4,90 Euro belassen werden. 

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Lufthansa.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1