Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
30.04.2018 Thomas Bergmann

Letzter Handelstag im April - letzte Chance für den DAX?

-%
DAX

Der DAX dürfte den letzten Handelstag im April etwas fester eröffnen. Der XDAX notiert kurz nach 8:00 Uhr bei 12.605 Punkten und damit wieder einmal oberhalb des horizontalen Widerstands bei 12.600. Viel wichtiger ist aber noch der GD200 - der ist auch nur einen Wimpernschlag entfernt.

Die Übernahme von Sprint durch T-Mobile US könnte der entscheidende Auslöser sein für einen Sprung über die 200-Tage-Linie, die bei 12.665 Punkten verläuft. Unterstützung bekommt der DAX auch vom Euro, der zurzeit bei etwa 1,21 notiert und damit deutlich niedriger als Mitte April. Nur wenn es der deutsche Leitindex nachhaltig über diese Linie schafft, ist mit einer positiven Entwicklung in den nächsten Wochen zu rechnen. Im Anschluss könnte es dann in Richtung 12.860 bis 13.000 Zähler gehen.

Newsletter für Abonnenten

Sobald der DAX das entscheidende Signal liefert, wird DER AKTIONÄR dies per E-Mail ankündigen. Mehr dazu auch im "DAX-Check" auf DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0