18.02.2014 Stefan Sommer

Leoni-Aktie: Analysten sind skeptisch

-%
DAX
Trendthema

Nach Bekanntgabe der vorläufigen Jahreszahlen hat die NordLB das Kursziel von 39 auf 42 Euro angehoben, aber die Einstufung auf „Verkaufen“ belassen. Die Ergebnisse seien durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Dienstag. Beim Umsatz hat der Kabelhersteller zwar überzeugt, jedoch beim operativen Ergebnis (EBIT) enttäuscht. Auch wenn das Jahr 2013 ein Übergangsjahr gewesen sei, blieben doch Zweifel an der Erreichbarkeit der für 2016 angestrebten EBIT-Marge von sieben Prozent und an deren Nachhaltigkeit.

Charttechnisch ist der Aufwärtstrend weiter intakt. Der Kurs läuft über der wichtigen 90-Tage-Linie. Im Letzten Jahr gehörte die Leoni-Aktie zu den Top-Performer im MDAX und sich im Wert verdoppeln. Eine Unterstützung findet sich im Bereich der 55 Euro Marke.

Halten

Die Kursschwäche nach der Zahlenvorlage eröffnet einmal mehr eine gute Kaufgelegenheit. Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt. Das Hoch bei 60,19 Euro sollte schon bald wieder in greibare Nähe rücken.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4