Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Deutsche Börse, Deutsche Börse
30.12.2016 Markus Horntrich

KUKA-Übernahmespekulation des AKTIONÄRS geht auf

-%
DAX

Die US-amerikanischen Behörden CFIUS (Committee on Foreign Investment in the United States) und DDTC (Directorate of Defense Trade Controls) haben am 29. Dezember 2016 die Übernahme der KUKA AG durch die chinesische Midea Group freigegeben. Damit sind alle Vollzugsbedingungen für das Übernahmeangebot vom 16. Juni 2016 erfüllt. Die Abwicklung des Übernahmeangebots kann für die erste Januarhälfte 2017 erwartet werden.

Die KUKA-Aktie notiert auf der Geldseite aktuell mit 114,75 Euro. Um frische Liquidität für weitere Zukäufe zu generieren, verzichtet DER AKTIONÄR auf die restlichen 25 Cent bis zum Übernahmepreis von 115 Euro und verkauft die Position auf Xetra.

Die Transaktion dürfte zeitnah abgeschlossen werden, daher können investierte Anleger im Hinblick auf mögliche Gebühren den Abschluss der Transaktion im Laufe der ersten Januarhälfte noch abwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0