Neustart: Das 100.000 Euro Depot
21.11.2013 Stefan Limmer

K+S-Aktie auch Tauchstation: Analysten senken den Daumen

-%
DAX
Trendthema

Immer weniger Experten sind für die Entwicklung der K+S-Aktie optimistisch gestimmt. Nach der Abstufung der amerikanischen Ratingagentur S&P, hat auch das US-Analysehaus Bernstein Research den Daumen gesenkt.

Analyst Jeremy Redenius ist nach den Ereignissen im Kalimarkt noch pessimistischer als zuvor daher hat in seiner jüngsten Analystenstudie das Kursziel von 15 auf zwölf Euro gesenkt und das „Underperform“-Rating bestätigt. Redenius senkte seine Kalipreis-Annahmen für 2014 und 2015 auf 300 Dollar pro Tonne. Zugleich kürzte er für K+S seine bereinigten Gewinnschätzungen je Aktie für 2013 und 2014 um acht respektive 40 Prozent.

Stoppkurse beachten

Am Donnerstag zählt K+S zu den schwächsten Werten im DAX. Investierte Anleger bleiben vorerst dabei. Bei einem Rutsch unter die 18-Euro-Marke sollte jedoch die Reißleine gezogen werden, da sich die charttechnische dann weiter eintrübt und ein Rutsch bis ans alte Bewegungstief bei rund 15 Euro droht. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0