Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
14.05.2018 Thomas Bergmann

Katerstimmung im DAX - Schluss bei 13.000 Punkten?

-%
DAX

Zum Wochenstart pendelt der DAX um die charttechnisch wichtige 13.000-Punkte-Marke. Positive Vorgaben von der Wall Street und aus Asien reichen noch nicht aus, um einen nachhaltigen Durchbruch zu schaffen. Gegenwind kommt etwas vom Euro, der wieder auf die Marke von 1,20 Dollar zusteuert. Die Long-Spekulation des AKTIONÄR bleibt aber bestehen.

Die Wall Street schloss am Freitag den nunmehr siebten Handelstag in Folge im Plus und verlängerte damit die längste Gewinnstrecke in diesem Jahr. "Die jüngsten Daten (vom Freitag, Anm. d. Red.) haben die Befürchtungen der Investoren vor einer rasch steigenden Inflation abgekühlt", so Marktstratege Donald Selkin von Newbridge Securities. Die Importpreise waren überraschend schwächer ausgefallen. Die Daten dürften den Druck von der US-Notenbank nehmen, das Tempo der Zinserhöhungen in diesem Jahr weiter zu erhöhen.

Technisch betrachtet hat sich das Bild im DAX deutlich aufgehellt. JEtzt fehlt noch der Ausbruch über die wichtige 13.000-Punkte-Marke. DER AKTIONÄR ist seit mehreren Tagen long im DAX und mit dieser Empfehlung schon reichlich im Plus. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8