++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Börsenmedien AG
17.04.2019 Benedikt Kaufmann

Intel im Wechselbad der Gefühle – was ist da plötzlich los?

-%
Intel

Intel-Aktionäre hatten gestern einiges auszuhalten. Erst verlor der Chip-Hersteller Apple als wichtigen Kunden für seine Modem-Chips. Dann verkündete Intel das Ende seines Smartphone-Geschäfts. Am Ende steht die Intel-Aktie mit einem Plus von zwei Prozent da – wie kann das sein?

Kompletter Entwicklungs-Stopp nach Einigung im Patentstreit

Nach der Einigung im Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm ging es mit der Intel-Aktie am Dienstagabend erst einmal bergab. Beide Konzerne hatten eine langjährige Patentvereinbarung unterzeichnet – Qualcomm ist damit als 5G-Zulieferer für das iPhone wieder gesetzt. Die Modem-Chips die Intel, insbesondere für Apple, entwickelte, sind damit überflüssig.

Wie sehr sich der Chip-Hersteller auf das Geschäft mit dem iPhone-Konzern verlassen hatte, zeigt, was nach der Apple-Ankündigung geschah. Intel kündigte an, die gesamte Entwicklung von Modem-Chips für Smartphones zu stoppen.

„Im Geschäft mit Smartphone-Modems ist deutlich geworden, dass es keinen klaren Weg in Richtung Profitabilität gibt“, sagte Intel-Chef Bob Swan in einem schriftlichen Statement. „Die Firma werde ihre Verpflichtungen gegenüber 4G-Modem-Kunden erfüllen, aber keine weiteren Modem-Chips für 5G entwickeln – darunter fällt auch die für 2020 geplante Produktlinie.“

Chancen im Netzwerk

Mit dem Ende der neuen Produktlinie gibt Intel das offizielle Ende seiner milliardenschweren Bemühungen bekannt, Marktanteile im Smartphone-Geschäft zu gewinnen. Doch die Aktie kann dennoch zulegen. Denn CEO Swan sieht in der neuen Mobilfunktechnologie dennoch Chancen für Intel. Der Konzern will sich bei seinen 5G-Anstrengungen auf die Netzwerk-Infrastruktur konzentrieren – und hier kann Intel dank bereits bestehender Kundenbeziehungen eher punkten.

Dabeibleiben!

Überflüssige Kosten für unsichere Zugewinne von Marktanteilen werden abgestellt. Stattdessen konzentriert sich Intel auf das 5G-Wachstum im bekannten Netzwerk-Gefilde. Das gefällt nicht nur den Aktionären. DER AKTIONÄR meint: Dabeibleiben, denn Intel ist an zahlreichen Wachstumstrends beteiligt.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Intel - €

Buchtipp: Kreative Intelligenz

Über ChatGPT hat man viel gelesen in der letzten Zeit: die künstliche Intelligenz, die ganze Bücher schreiben kann und der bereits jetzt unterstellt wird, Legionen von Autoren, Textern und Übersetzern arbeitslos zu machen. Und ChatGPT ist nicht allein, die KI-Familie wächst beständig. So malt DALL-E Bilder, Face Generator simuliert Gesichter und MusicLM komponiert Musik. Was erleben wir da? Das Ende der Zivilisation oder den Beginn von etwas völlig Neuem? Zukunftsforscher Dr. Mario Herger ordnet die neuesten Entwicklungen aus dem Silicon Valley ein und zeigt auf, welche teils bahnbrechenden Veränderungen unmittelbar vor der Tür stehen.

Kreative Intelligenz

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 30.11.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-928-9

Jetzt sichern