Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
07.11.2021 Florian Söllner

Insider: „Alarm“ bei Volkswagen. Tesla, Tesla, Tesla - und Apple

-%
Tesla

Attacke auf VW-Chef Diess von Betriebsratschefin Daniela Cavallo. Er rede zu viel vom Elektroauto und Rivalen. „Was kommt als Nächstes? Empfehlen Sie vielleicht direkt den Kauf eines Teslas?“, so die Attacke. Im Redeprotokoll hat Diess tatsächlich das Wort „Tesla“ erneut 13-mal benutzt.

Wie im AKTIONÄR Hot Stock Report am Freitag geschrieben, berichtet uns gerade ein Volkswagen-Insider: „Es herrscht Alarmstimmung, weil Diess über die Medien 30.000 Mitarbeiter infrage gestellt hat.“ Er werde als Einzelkämpfer wahrgenommen.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)
Foto: Porsche

Uns liegt das Redeprotokoll von Diess vor. Schuld am Produktionsstau sei die Halbleiter-Krise, die auch 2022 andauere. Mitarbeiter hätten Wochen zu Hause in Kurzarbeit verbracht, der Unmut sei verständlich.

"Elektro-Europameister" Volkswagen

Aber er kontert: „Die Zukunft ist elektrisch. Und digital. (...) Unser Marktanteil bei E-Fahrzeugen liegt in der EU bei 26 Prozent. Heute sind wir Elektro-Europameister!“ 

Aber: Tesla baue ein Auto in zehn Stunden, in Zwickau liege man bei über 30 Stunden, 20 Stunden wolle man (erst) 2022 Jahr schaffen. Sein Appell: "Steuern Wir um! Machen Wir Volkswagen zukunftssicher." Und weiter: "Wir bekommen neue Wettbewerber: Apple, Google oder Foxconn. Sie (...) wollen uns Marktanteile abnehmen. (...) Alte Erfolge zählen nicht mehr in der neuen Autowelt. Wir wollen auch in Zukunft erfolgreich sein. Deshalb müssen wir unseren Weltkonzern rechtzeitig zum Umsteuern bewegen. Die Betonung liegt auf rechtzeitig!"

„Große Chance„

Tesla habe durch die hohe Börsenbewertung „unbeschränkten Zugang“ zu Geld. Aber: „Unsere große Chance heißt Trinity. Mit diesem elektrischen Auto wollen wir das autonome Fahren zum Mainstream machen.“

Wie im AKTIONÄR TV berichtet, hat das „interne Beinstellen“ den Chart von VW kurzfristig eingetrübt. Klar sei, dass ohne großen Umbruch zur E-Auto-Firma die Zukunft nicht erfolgreich gestaltet werden kann. Der Aufbruch von VW in die neue Zeit mit Top-Elektroautos von Porsche, VW, Audi oder Skoda ist erfolgt – nun ist es entscheidend, nicht an Tempo zu verlieren.

Volkswagen, Tesla

Nvidia: Große Chance Metaverse

Nach den hohen Gewinnen  mit dem Hot-Stock Nvidia (4.000 Prozent seit Empfehlung in 2015 und 100 Prozent Trading-Gewinn im Depot 2030 seit April 2021) kaufen wir am Montag einen weiteren Profiteur des Metaverses ins Depot 2030. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tesla - €
Volkswagen Vz. - €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8