Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
20.05.2019 Michael Schröder

Infineon Technologies unter Druck: Lieferungen an Huawei wegen US-Druck eingestellt?

-%
Infineon

Verliert Infineon Technologies mit Huawei einen wichtigen Kunden? Der Halbleiterkonzern soll Medienberichten zufolge Chip-Lieferungen an den chinesischen Handyhersteller und Netzwerkausrüster ausgesetzt haben. Im Handelskonflikt mit China war Huawei auf eine schwarze Liste der US-Regierung geraten. Die Infineon-Aktie geht auf Tauchstation.

Im Handelskonflikt mit China waren am Freitag US-Maßnahmen in Kraft getreten und Huawei auf eine schwarze Liste der US-Regierung geraten. Wie der Nikkei Asian Review in Berufung auf Kreise schrieb, hat Infineon die Chip-Lieferungen an den Handyhersteller und Netzwerkausrüster daraufhin vorerst eingestellt. Nikkei beruft sich auf mit der Situation vertraute Quellen.

Beugt sich der DAX-Konzern dem steigenden Druck, den die USA auf den chinesischen Huawei-Konzern ausüben? Infineon liefert unter anderem Schaltkreise für die Stromversorgung an Huawei. Dem Vernehmen nach erwirtschaften die Münchner mit Huawei rund 100 Millionen Dollar Umsatz im Jahr.

Zum Vergleich: Im Gesamtjahr will der Konzern beim Umsatz dagegen rund acht Milliarden Euro erzielen.

Foto: Börsenmedien AG

Ein Infineon-Sprecher wollte sich zunächst nicht äußern. DER AKTIONÄR erwartet im Tagesverlauf aber eine offizielle Stellungnahme – und rät investierten Anleger, trotz der angespannten Situation vorerst Ruhe zu bewahren.

Auch andere Konzerne, darunter Google, sollen Medienberichten zufolge auf die politische Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump reagiert haben.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Infineon - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0