10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: Börsenmedien AG, Infineon
09.12.2021 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Ruhe bewahren!

-%
Infineon

Gestern zählte die Infineon-Aktie mit Abstand zu den größten Verlierern im DAX. Grund für den Schwächeanfall waren zwei negative Analystenstimmen aus den USA. Auch heute finden sich die Papiere wieder unter den Verlierern wieder. Anleger sollten sich von dem Rücksetzer nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Infineon hat seine Hausaufgaben gemacht: Vorstand Reinhard Ploss führte den einstigen Pleitekandidaten wieder an die Weltspitze. Nach der 9-Milliarden-Euro-Übernahme des US-Wettbewerbers Cypress Semiconductor, setzte der Konzernchef mit dem neuen Werk für Leistungselektronik am Standort Villach (Österreich) ein Ausrufezeichen.

Mit Blick auf das Jahr 2022 bleibe die Aktie des Halbleiterkonzerns sein bevorzugter Branchentitel, schrieb UBS-Analyst Francois-Xavier Bouvignies. Infineon sei in strukturellen Wachstumsbereichen wie Fahrassistenzsysteme, Elektromobilität und Datenzentren mit am besten positioniert. Der Experte hat das Kursziel von 45 auf 49 Euro angehoben und seine Kaufempfehlung bestätigt.

Infineon (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR hält ebenfalls an seiner positiven Einschätzung fest. Die strukturellen Wachstumstreiber und Trends sind intakt. Anleger mit Weitblick legen sich im aktuellen Marktumfeld mit Abstauberlimits unter 38 Euro auf die Lauer.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Derivate auf Infineon befinden sich im Hebel-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Infineon - €

Buchtipp: Wenn Affen von Affen lernen

Was ist Intelligenz im künstlichen und menschlichen Sinn? Können Maschinen Bewusstsein entwickeln und wie würden wir das erkennen? Sind Maschinen fähig, Empathie zu zeigen und zu fühlen? Innovations-Guru Dr. Mario Herger gibt darauf Antworten. Er verdeutlicht die viel­fältigen Chancen und positiven Auswirkungen von KI auf alle Aspekte des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Spannende Gespräche mit KI-Vordenkern und KI-Praktikern aus dem Silicon Valley vermitteln dem Leser wertvolle neue Erkenntnisse und Mindsets. Ein unentbehrlicher KI-Ratgeber für Gegenwart und Zukunft!

Wenn Affen von Affen lernen

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 22.02.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-966-1

Jetzt sichern