26.11.2013 Florian Westermann

Infineon-Aktie: Der Höhenflug geht weiter

-%
Infineon
Trendthema

Die Aktie des Chipherstellers Infineon läuft und läuft und läuft. Die Hürde im Bereich von 7,35 Euro hat die Aktie inzwischen hinter sich gelassen. Jetzt rücken die nächsten Widerstände bei 7,50 und 7,70 Euro in den Blick.

Heute haben sich die Experten von Exane BNP Paribas erneut zu Wort gemeldet und das Rating "Outperform" mit Kursziel 9,20 Euro bekräftigt. Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie einen Aufwärtstrend wie aus dem Lehrbuch ausgebildet. Die Aktie profitiert nach wie vor von dem angekündigten Aktienrückkauf. Außerdem wurden am Markt zuletzt Spekulationen herumgereicht, wonach Investoren auf eine Zerschlagung des Halbleiterunternehmens drängen könnten. Die US-Investoren Dodge & Cox sowie Capital Group halten aktuell knapp zehn Prozent sowie gut acht Prozent der Infineon-Anteile.

Die Aktie bleibt spannend

Die Gerüchte über eine Zerschlagung sollten allerdings nicht überbewertet werden. „Angesichts der ganz verschiedenen Sparten und der Cashposition von Infineon ist das kein uninteressanter Gedanke. Es wird aber wohl im Endeffekt nichts dran sein“, erklärt ein Branchenkenner. DER AKTIONÄR bleibt aber bei seiner positiven Einschätzung. Das Kursziel lautet unverändert 9,00 Euro. Der Stopp sollte bei 6,50 Euro platziert werden.

Mit Material von dpa-AFX.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4