Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Getty Images
11.01.2022 Carsten Kaletta

IBM: UBS senkt den Daumen

-%
IBM

Nachdem die IBM-Aktie im Dezember des vergangenen Jahres rund 14 Prozent zulegen konnte, geht es seit einigen Tagen abwärts. Grund sind die Sorgen der Investoren vor steigenden Zinsen, die vor allem Gift für Tech-Werte sind. Am heutigen Dienstag setzt sich der Abwärtstrend bei Big Blue fort. Grund ist eine negative Analystenstimme.

Die Schweizer Bank UBS hat den Tech-Titel von "Neutral" auf "Verkaufen" herabgestuft und ihr Kursziel dabei von 136 auf 124 Dollar gesenkt. Demnach hätte die Aktie noch weitere fünf Prozent Abwärtspotenzial – ausgehend vom aktuellen Kursniveau.

UBS-Analyst David Vogt sagte in einer Research-Note, dass es kurzfristige Risiken für das operative Geschäft gebe und zudem die hohe Bewertung „die Aktien in den nächsten 12 Monaten anfällig“ mache, wie CBNC berichtet. Darüber hinaus glaubt der UBS-Experte, dass man bei IBM viel zu positiv sei. So habe der Markt Erwartungen für die Jahre 2022 und 2023, die um zehn Prozent über seinen Prognosen liegen, so Vogt.

Die IBM-Aktie verliert am Dienstag aufgrund des UBS-Downgrades mehr als vier Prozent und rauscht unter die 130-Dollar-Marke.

IBM (WKN: 851399)

Klar, die Herabstufung lässt die Anleger das Weite suchen. Dennoch gibt es mit Blick auf Barron's Top-10-Aktien-2022 auch sehr zuversichtliche Stimmen. Kurzum: Wer investiert ist, bewahrt die Ruhe. Ein Neueinstieg drängt sich derzeit allerdings auch aufgrund des angeschlagenen Chartbilds nicht auf. Watchlist!

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: IBM.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
IBM - €

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7