Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
25.05.2020 Thobias Quaß

Huya mit Mega-Zahlen – aber dieses Gesetz bremst die Aktie aus

-%
HUYA SP.ADR/1 CL.A

Die Zahlen von Huya für das erste Quartal 2020 sind fantastisch: der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 47,8 Prozent auf 2,4 Milliarden Yuan (circa 340 Millionen Dollar). Der operative Gewinn legte sogar um 136,5 Prozent auf 227,2 Millionen Yuan (etwa 32 Millionen Dollar) zu. Trotzdem stürzt die an der New Yorker Börse gelistete Aktie nach den Zahlen 15 Prozent ab.

Die starken Ergebnisse von Huya werden von einem neuen US-Gesetz überschattet. Die „Holding Foreign Companies Accountable Act“ genannte neue Regelung sieht vor, dass an US-Börsen notierte Unternehmen aus China zukünftig eine unabhängige Wirtschaftsprüfung nachweisen müssen – sonst droht ein Börsenausschluss.

Zwar muss das Gesetz noch vom US-Repräsentantenhaus bestätigt werden, aber die Anleger ziehen sich schon jetzt aus China-Aktien zurück.

Dabei stehen alle Zeichen beim chinesischen Game-Live-Streaming-Service auf Wachstum: 151,3 Millionen Menschen (22,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum) schauten oder produzierten mindestens einmal im Monat Videospielübertragungen auf Huyas Portalen.

Dieser Zuwachs hat auch zu mehr zahlenden Premium-Nutzern geführt. Hier zählt Huya nun 6,1 Millionen – 13 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Im zweiten Quartal soll das Wachstum stark weitergehen: Von April bis Juni erwartet Huya Umsätze in Höhe von 2,6 bis 2,63 Milliarden Yuan (29,3 beziehungsweise 30,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum).

Bereits vor der Pandemie schauten mehr als 360 Millionen Chinesen einmal pro Woche einen Spiele-Livestream. Das dürften jetzt noch mehr sein und Huya sollte als Chinas größter Game-Streaming-Service weiter stark davon profitieren. Dieses Potenzial hat Tencent erkannt und das Unternehmen im April übernommen. Hier sollten im zweiten Quartal starke Wachstumsimpulse im Gaming-Sektor sichtbar werden – die im momentanen 2020er-KGV von 29 nur teilweise eingepreist sein dürften. Wegen der rechtlichen Hürden in den USA und den durch die Übernahme jüngst angestoßenen strukturellen Änderungen bleibt die Aktie von Huya aber vorerst nur auf der Watchlist.

HUYA SP.ADR/1 CL.A (WKN: A2JL12)