16.01.2019 Markus Bußler

Goldcorp: Grätscht Barrick Gold noch dazwischen?

-%
Barrick Gold
Trendthema

Es soll der weltgrößte Goldproduzent entstehen. Newmon Mining will Goldcorp übernehmen. Eine zehn Milliarden Dollar Übernahme, die bei den Anlegern nur begrenzt auf Gegenliebe stößt. Die Newmont-Aktie muss nach Bekanntgabe der Übernahme zehn Prozent Einbußen hinnehmen. Jetzt meint ein Analyst: Es könnte ein konkurrierendes Angebot kommen.

Macquarie-Analyst Michael Siperico hat die Goldcorp-Aktie hochgestuft und meint, der Angebotspreis von Newmont könnte zu niedrig sein und es könnte ein weiterer Konkurrent mit einem Angebot um die Ecke kommen. Als möglichen Käufer nannte er Barrick Gold oder auch Agnico Eagle. Aber auch andere Unternehmen aus der Goldbranche könnte ein Auge auf Goldcorp geworfen haben.

DER AKTIONÄR sieht durchaus Barrick Gold als ein Unternehmen, für das eine Übernahme von Goldcorp sinnvoll sein könnte. Dass Agnico ein Gebot abgibt, ist eher unwahrscheinlich. Zwar ist es durchaus möglich, dass ein kleinerer Konzern einen größeren übernimmt. Doch das Agnico-Management um Sean Boyd ist als eher konservativ bekannt und dürfte sich das Goldcorp-Abenteuer eher nicht antun.